Sensationsfund

Der virtuelle Stammtisch. Das Forum für Smalltalk und Witzeleien. Hier ist auch HTML erlaubt!
Antworten
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 968
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Sensationsfund

Beitrag von axel »

Die beeindruckenden Funde von Dippoldiswalde ließen es schon vermuten: Der Bergbau der Dohnins im Osterzgebirge ist wesentlich älter als bisher angenommen. Nun haben wir den endgültigen Beweis in Form dieser Jahrestafel entdeckt. Freiberg kann einpacken und die Geschichte des erzgebirgischen Bergbaus muss neu geschrieben werden.

Solche Momente lassen das Forscherherz wirklich höher schlagen!

Glück Auf!
axel
Dateianhänge
kujau.jpg
kujau.jpg (94.67 KiB) 4079 mal betrachtet
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1309
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: Sensationsfund

Beitrag von Falafel »

Sehr beeindruckend, wie exakt gleich der Häuer im MA die zwei "Einsen" geschlägelt hat. :D
Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4770
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Sensationsfund

Beitrag von MichaP »

WOW! Die Arbeit ist wirklich gelungen. Die "Einsen" sind ja wirklich wie "gemalt" :-)
Glück auf!

Michael
______________________________________
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4087
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Sensationsfund

Beitrag von Nobi »

Gratulation :top:
Beim U-Bahn-Tunnelbau in Leipzig hatten sie in einem angetroffenen Uraltbergbau, der vom Abbau auf die in den eiszeitlichen Ablagerungen vorkommenden und als Schmucksteine sehr begehrten Lipsiasite stammte, auch eine Jahreszahl gefunden, die noch aus der Zeit vor der Stadtgründung herrührte. Ich glaube, es war 1093, die da in einen großen Quarzitbrocken geschlägelt war. Da müsste ich aber nochmal nachschauen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1992
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: Sensationsfund

Beitrag von Friedolin »

:D Genau, Schlägel u. Eisen sind ja fast DIN-gerecht!
Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)
partikel
Foren-User
Beiträge: 76
Registriert: So. 30. Okt 11 19:23
Name: Rainer Gühne
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sensationsfund

Beitrag von partikel »

Ich wage mal eine Hypotese:

Es handelt sich hier um einen "hochmittelalterlichen" Aprilscherz und seht deshalb nicht unter ->Lokalitäten/ Silberbergbau Dippoldiswalde.

Glück Auf!
Rainer
! Helft mit, das Thema Altbergbau in der "normalen Bevölkerung" vom Image des Bergschadens auf Kulturniveau anzuheben !
Benutzeravatar
Petra_S.
Foren-User
Beiträge: 248
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Petra S.
Wohnort: bei Marienberg
Kontaktdaten:

Re: Sensationsfund

Beitrag von Petra_S. »

:top: Klasse!
Wirklich wie "gemalt"! :)
Da fehlt jetzt nur noch der USB-Stick eines damaligen technisch-versierten Bergmannes in einer Lampennische versteckt mit den Aufnahmen, wie unsere Altvorderen im 12. Jahrhundert mühevoll und "mit Liebe" dies in den harten Stoss schlegeln... :)
Glück Auf!
Petra

** Der Schacht im Wasser schnell ersäuft, wenn Schnaps nur durch die Kehle läuft. **
Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 968
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Sensationsfund

Beitrag von axel »

So! Ostern ist und 1. April war - hier also die Auflösung.

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest!
Dateianhänge
DSC_0009.jpg
DSC_0009.jpg (82.9 KiB) 3729 mal betrachtet
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702
Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1309
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: Sensationsfund

Beitrag von Falafel »

Natürlich trotzdem ein schöner Fund und ein schönes Bild. Weckt in mir das uralte Projekt, mal alle Inschriften des 16. Jh. zusammenzutragen. Also kleine Online-Publikation, oder so ...

Glück Auf!
Stephan
Antworten