sure?

Der virtuelle Stammtisch. Das Forum für Smalltalk und Witzeleien. Hier ist auch HTML erlaubt!
Antworten
hungerlieb
Foren-Profi
Beiträge: 1467
Registriert: Sa. 05. Nov 05 12:18
Name: Schreiter Sven
Wohnort: Annaberg-Buchholz

sure?

Beitrag von hungerlieb »

Na dann

...............viele Grüße nach Freital.... :geil: :explode: :kugel: :donkl: :fant: :qwe:
Dateianhänge
quelle:<br />og-steag-essen.de/
quelle:
og-steag-essen.de/
kohle.png (26.49 KiB) 3266 mal betrachtet
Glück Auf!
Sven
Kleinerhungerlieb(†)
Foren-Profi
Beiträge: 692
Registriert: Sa. 06. Jan 07 22:46

Re: sure?

Beitrag von Kleinerhungerlieb(†) »

:cool:
hat mir meine Gewerkschaftssekretäring von der IG BCE Jugend geschenkt die Aufkleber, :D
:derda: soll ich mal ein paar ordern?
Schwerter zu Klappspaten!
Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 946
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: sure?

Beitrag von Jörn »

Na klar doch! :D

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015
Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Re: sure?

Beitrag von Pochknabe »

Oh ja, der Aufkleber ist klasse! Als Anhang ein Exemplar aus den 80ern :D
Dateianhänge
kohle_kernenergie.jpg
kohle_kernenergie.jpg (98.08 KiB) 3242 mal betrachtet
Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 666
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: sure?

Beitrag von MatthiasM »

Naja, Kohle halte ich jetzt auch nicht für die superzukunftssichere Ökoenergie schlechthin (abgesehen davon daß ein ordentliches Steinkohlekraftwerk vermutlich durch den Schornstein mehr Radionuklide an die Umwelt abgibt als ein gleichgroßes AKW im Normalbetrieb (Stör- und Abfälle mal außen vorgelassen...). Mir wäre wesentlich sympathischer, wenn sich die Steinkohlelobby mal etwas mehr auf die Nachfolge der heimischen Kohle für die Zeit nach dem Öl als Chemierohstoff fokussieren würde. Dann müßte sich die Steinkohle nicht immer wieder wegen des CO2-Problems bei der Verstromung rechtfertigen...
Benutzeravatar
Stefan_O
Foren-User
Beiträge: 184
Registriert: Mo. 04. Dez 06 8:44
Name: Stefan Örtel
Wohnort: im Wallis, CH
Kontaktdaten:

Re: sure?

Beitrag von Stefan_O »

Das verlockt ja zum Provozieren:

Ja, "Kohle strahlt nicht" ist für einige Lagerstätten ein Witz. Wer es nicht glaubt, kann mich hier besuchen. Messgeräte nicht vergessen! Wer ein bisschen Französisch kann, kann es hier nachlesen: http://retro.seals.ch/digbib/view?rid=s ... owse4&id3=

"Kohle strahlt nicht" wird auch diejenige freuen, deren Häuser im Krater landen: "Erdbebenwarte registrierte mehr als 2000 Erschütterungen in zehn Jahren durch den Kohleabbau in NRW. Schadenersatz kostet 300 Millionen Euro pro Jahr. Betroffene fordern: "Ausstieg sofort"" (http://www.welt.de/wams_print/article18 ... evier.html). Was das wohl pro Tonne Kohle ausmacht? Ist aber nicht schlimm, wird ja über Subventionen gedeckt.....

Das CO2 ist ja kein Problem mehr, es darf jetzt in die Erde gepresst werden http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 08,00.html. Vielleicht eine schöne Nachnutzung von Asse II, sobald es mal saniert ist? Mal sehen, wann es den ersten grossen Ausbruch aus so einem Lager gibt...

Eine frohe Zukunft,
Stefan
Benutzeravatar
Deistergeist
Foren-User
Beiträge: 108
Registriert: Do. 22. Okt 09 17:28
Name: Thomas Müller
Wohnort: Deistergebirge bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: sure?

Beitrag von Deistergeist »

Den Aufkleber sehe ich jeden Tag auf der Maloche: "Kohle strahlt nicht". Auf dem Parkplatz vor unserer Firma steht ein so verzierter PKW, sehr löblich. Ich hätte da auf alle Fälle Verwendung für! :D :top:


Glückauf! Thomas
Durch des Stollen weite Länge,
Durch das Labyrinth der Gänge
Wandern wir den sichern Weg.
Antworten