Loch im Helm

Der virtuelle Stammtisch. Das Forum für Smalltalk und Witzeleien. Hier ist auch HTML erlaubt!
Antworten
Caveman
Foren-User
Beiträge: 92
Registriert: Sa. 03. Mai 08 22:48
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Loch im Helm

Beitrag von Caveman »

Glück auf!
Hätte da mal eine Frage: In den meisten Grubenhelmen ist vorne links am Schirm ein ca. 1cm großes, rundes Loch zu sehen. Wer weiß über den Sinn dieser Öffnung bescheid?
Selbst von mir befragte, ehemalige Bergleute konnten mir bei dieser Frage nicht weiter helfen.
Gruß aus Franken
Pit "Caveman"
Aller Reichtum kommt vom Bergbau her
Benutzeravatar
Roby
Foren-Profi
Beiträge: 432
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Robert Br.
Wohnort: bei Regensburg

Re: Loch im Helm

Beitrag von Roby »

Mit diesen Loch kann man zB den Helm in der Kaue an einen Haken hängen ... :cool:
Aufn stollen zu fahren sol jedermann frey sein, doch das es mit bescheidenheit und zu gebuhrlicher zeit geschehe. (Joachimsthaler Berggebräuche, 16. Jht.)
Caveman
Foren-User
Beiträge: 92
Registriert: Sa. 03. Mai 08 22:48
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von Caveman »

Glück auf Robert!
Wäre eine gute Möglichkeit, aber ich glaube nicht, das dies der eigentliche Zweck für das Loch ist. Das ist ja auch immer auf der linken Seite.
Gruß an die Oberpfalz
Pit "Caveman"
Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1370
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von Björn »

Caveman hat geschrieben:Das ist ja auch immer auf der linken Seite.
Warum sollte Schubert die Maschine auch umstellen und das Loch mal da und mal dort rein machen.

Man kann auch wunderbar die Ohrenstöpsel rein stecken.


Das Loch wird auch in der Produktbeschreibung unter "Ausstattung" aufgeführt und ist soweit ich weiß in der tat zum aufhängen in der Kaue gedacht.
Ist jetzt nur eine Vermutung, aber hängt man den Helm mit dem Tragegestell an den Kauenhaken könnte das Innenleben schneller kaputt gehen.
Und er hängt nicht so sicher auf dem Kauenhaken.

Björn
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4077
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von Nobi »

Caveman hat geschrieben: Wäre eine gute Möglichkeit, aber ich glaube nicht, das dies der eigentliche Zweck für das Loch ist.
solltest du aber glauben. in kauen mit seilzügen war das loch genauso erforderlich wie die löcher an den innenseiten (oberes ende des schaftes) der gummistiefel. sogar die badelatschen hatten bei uns löcher zum aufhängen.
Zuletzt geändert von Nobi am Mo. 08. Sep 08 6:46, insgesamt 1-mal geändert.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Benutzeravatar
Michael_Kitzig
Foren-Profi
Beiträge: 1504
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Loch im Helm

Beitrag von Michael_Kitzig »

das kleine loch am schirm links ist definitiv zum aufhängen des helmes und das große loch unten zum aufsetzen auf den schädel... :wink:
alterbergbau.de

Re: Loch im Helm

Beitrag von alterbergbau.de »

zum festmachen der KSE LED :D
Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 948
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Loch im Helm

Beitrag von Jörn »

:derda:
alterbergbau.de hat geschrieben:zum festmachen der KSE LED :D
Maid in Tschaina. M.W. sind die Dinger in der Industrie schwer auf dem Rückzug...
Das mit dem Haken ist so eine Sache - die meisten Körbe haben "umgebogene" Enden, d.h. man bekomm den Helm nirgend dran gehängt, ebenso die Gummistiefel. Abhilfe schaffte ein Besuch in der Lehrwerkstatt, wo man sich aus einem dicken Draht oder geringkalibrigem Rundstahl einen Fleischerhaken zurechtbog.

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015
Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2276
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von markscheider »

Die alten, schweren GfK-Helme der Wismut hatten standardmäßig kein Loch im Schirm, wir haben das dann immer selbst gebohrt. Dadurch konnte es auch schon mal vorkommen, daß es statt links rechts gelandet ist. ;)

Nee, ich kann mich meinen Vorposter nur anschließen: außer zum Aufhängen hat dieses Loch keine Funktion.
Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4769
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von MichaP »

Ich selber habe das Loch auch genutzt, um in den etwas niedriger Strecken noch was zu sehen wenn man gebückt läuft oder kriecht. Ich möchte aber nicht behaupten das das im Sinne, bzw. der Gedanke des Erfinders war.
Jetzt habe ich ein Helm ohne Schirm. :)
Glück auf!

Michael
______________________________________
Lavag
Foren-User
Beiträge: 25
Registriert: Di. 09. Okt 07 12:51

Re: Loch im Helm

Beitrag von Lavag »

Also ich habe noch einen Lederhelm von 1954 unter unseren Exponaten, der auch ein Loch auf der in "Fahrtrichtung" :D linken Seite hat...! Und laut den ehemaligen Bergleuten, mit denen ich hobbymäßig zusammenarbeite, war das Loch zum aufhängen des Helms in der Kaue gedacht... :)
Caveman
Foren-User
Beiträge: 92
Registriert: Sa. 03. Mai 08 22:48
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von Caveman »

Glück auf!
Nachdem die meisten von euch doch von einer Aufhängevorrichtung des Helmes überzeugt sind und dies tatsächlich denkbar ist, muß ichs glauben. Nur ob das große Loch wirklich fürn Kopf ist? :D
Danke euch alle!
Pit "Caveman"
Aller Reichtum kommt vom Bergbau her
Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4077
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Loch im Helm

Beitrag von Nobi »

Caveman hat geschrieben:Nachdem die meisten von euch doch von einer Aufhängevorrichtung des Helmes überzeugt sind und dies tatsächlich denkbar ist, muß ichs glauben.
alles andere wäre auch ein irrglaube :D

http://www.larsernst.de/Fotos/Galerie/Schwarzkaue.jpg
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e
Antworten