Beitrag zur Lagerstätte Tellerhäuser

Dieses Forum dient dem Austausch über Literatur mit bergmännischem Bezug. Suchanfragen, Rezensionen oder Kurzkritiken sind hier erwünscht.
Antworten
Benutzeravatar
fraterminerals
Foren-User
Beiträge: 64
Registriert: Do. 15. Sep 16 18:32

Beitrag zur Lagerstätte Tellerhäuser

Beitrag von fraterminerals »

In der Zeitschrift Aufbereitungstechnik http://www.AT-minerals.com wurde ein Beitrag zum Thema "Einheimische Rohstoffschätze heben" von Herrn Dr. Reimer und Dr. Broadbent veröffenlicht.
Darin geht es auch um die Lagerstätte Tellerhäuser als Zinn-Wolfram-Indium Lagerstätte.

Weil die Datei zu groß ist hier ein link auf meine dropbox zum ansehen.

www.dropbox.com/s/agjx8p92k0e9i9y/Tellerhauser.pdf?dl=0
Weiter Infos auch unter:

http://www.fame-project.eu und http://gkz-ev.de/

Das Einverständnis zur Veröffentlichung des Beitrages in diesem Forum liegt von Herrn Dr. Reimer schriftlich vor.
Denn wie die Menschen Kinder nicht alle from/
also ist nicht alles nüzlich Gold/was gleist/
sondern die Probierkunst muß das reine nüzliche Gold
vom falschen gleissenden Golde
abscheiden/endecken/und an Tag bringen.
Probierbüchlein 1622
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1752
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Beitrag zur Lagerstätte Tellerhäuser

Beitrag von Uran »

Tellerhäuser nicht aufgeschlossen??? Unklar ist mir, was die FAME eigentlich will. Die Lagerstätte ist erschlossen und untersucht. Die Erzgehalte und Zusammensetzung bekannt und die Aufbereitung geklärt. Was gibt es da bitte in Tellerhäuser zu erforschen? :gruebel:
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
OHo
Foren-Profi
Beiträge: 509
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Wohnort: Halsbrücke

Re: Beitrag zur Lagerstätte Tellerhäuser

Beitrag von OHo »

eben die ökonomische Aufbereitung der komplexen Erze.....
Antworten