Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Dieses Forum dient dem Austausch über Literatur mit bergmännischem Bezug. Suchanfragen, Rezensionen oder Kurzkritiken sind hier erwünscht.
Antworten
Benutzeravatar
fotograf
Foren-Profi
Beiträge: 467
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von fotograf » So. 20. Sep 15 13:44

Glück Auf,

ich suche zwei Veröffentlichungen über die Hydrogeologie in der Mansfelder Mulde. In unserem ehemaligen Mansfeld-Archiv bin ich bisher noch nicht fündig geworden. Das ist aber auch recht schwierig. Nach mehreren Umzügen des Archivs herrscht am jetzt aktuellen Standort doch ein ziemliches Chaos. Einen richtigen Archivar oder wenigstens jemanden der ein bischen Ahnung hat gibt es schon lange nicht mehr. Der jetzige Mitarbeiter (noch für wenige Tage) müht sich redlich, kanns aber halt nicht besser. Was dann kommt wird wohl noch schlimmer werden. Schade eigentlich für den hoch interessanten Archivbestand.

Hier die beiden gesuchten Titel:

1. Verfasser: Jung, Wolfgang; Liebisch, Klaus
Titel: Die Grubenhydrogeologie in der Mansfelder Mulde
Erscheinungsjahr: 1966

2. Verfasser: Liebisch, Klaus; Remus, Walter
Titel: Hydrogeologische Ergebnisse mit Färbversuchen im Kupferschieferbergbau der Mansfelder Mulde
Erscheinungsjahr: 1966

Vielleicht kann mir auf diesem Weg jemand weiterhelfen oder hat eine der Veröffentlichungen sogar im eigenen Bestand.
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Schlacke
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Mo. 28. Aug 06 9:02
Wohnort: Radolfzell
Kontaktdaten:

Re: Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von Schlacke » So. 20. Sep 15 17:46

Auflösung Zitat -1-

Zeitschrift für angewandte Geologie, Bd. 12, Jg. 1966, Heft 10, S. 511-521

Glückauf!

Schlacke
...die unterirdischen Grubengebäude in ihre Schreibstube bringen...
Héron de Villefosse (1774-1852), Bergingenieur im Dienste Napoleons.
(H. Dettmer, 2014)

Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 202
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von Fundgrübner » So. 20. Sep 15 19:44

zu 2:
In
Zeitschrift für angewandte Geologie. - Stuttgart : Schweizerbart, ISSN 0044-2259, ZDB-ID 2013964, Bd. 12.1966, 9, S. 486-489

G a

Benutzeravatar
fotograf
Foren-Profi
Beiträge: 467
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Re: Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von fotograf » So. 20. Sep 15 23:17

Vielen Dank für die beiden Hinweise. Die 2 Hefte der Zeitschrift für angewandte Geologie sollten sich finden lassen.
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 202
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von Fundgrübner » Mo. 21. Sep 15 8:18

Ja, da hat man die breite Auswahl (Fernleihe der örtlichen Bibliothek benutzen):
Dateianhänge
Unbenannt-2.jpg
Unbenannt-2.jpg (150.91 KiB) 1794 mal betrachtet
Unbenannt-1.jpg

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 395
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von Mops » Mo. 21. Sep 15 22:52

Auch von mir Dank in die Runde, vor allem für die schnelle Antwort.

zu [1] siehe hier:

http://www.karstwanderweg.de/publika/zf ... /index.htm
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Benutzeravatar
fotograf
Foren-Profi
Beiträge: 467
Registriert: Di. 02. Jun 15 22:22
Name: Jürgen Graf
Wohnort: Luth. Eisleben
Kontaktdaten:

Re: Hydrogeologie Mansfelder Mulde

Beitrag von fotograf » Mo. 21. Sep 15 23:56

Danke für den Tipp mit der Fernleihe. Sowas hatte ich auch im Sinn.
Glück Auf !
Jürgen

http://www.kalkschlotten.de

Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Tief unter dem Mansfelder Land - da liegt ein Schatz begraben ...

Antworten