Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Dieses Forum dient dem Austausch über Literatur mit bergmännischem Bezug. Suchanfragen, Rezensionen oder Kurzkritiken sind hier erwünscht.
Antworten
Kugel
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Name: Kugler, Jens
Wohnort: Kleinvoigtsberg; Steigerweg 33

Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Kugel » Mi. 17. Dez 14 19:44

Wer kann mir Hinweise zu untertägigen Fotografien aus der Zeit vor 1900 geben. Schwerpunkt ist Freiberger Revier bzw. Sachsen. Hinweise zu anderen europäischen Bergbaugebieten sind aber auch erwünscht.

Besten Dank
Kugel

ps. den Fotografen Heinrich Börner und seine publizierten Bilder kenne ich :)

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3986
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Nobi » Mi. 17. Dez 14 19:56

Hallo Jens,

ich habe das Buch "Bergbau und Hüttenwesen", Verlag Otto Spamer, Leipzig, 1900.
Da sind einige Blder drinnen. Ich weiß nur nicht, ob es qualitativ die Anforderungen erfüllt und es ist ja auch im Grenzbereich des Suchzeitraumes. Falls Du Sonntag zufällig in Annaberg bist, könnte ich es Dir mitbringen. Ansonsten bringe ich es gleich mal Anfang Januar vorbei und dann kannst Du selber schauen.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Kugel
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Name: Kugler, Jens
Wohnort: Kleinvoigtsberg; Steigerweg 33

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Kugel » Mi. 17. Dez 14 21:29

Danke für das Angebot, habe aber selbst dieses und einige andere Bücher vor 1900. Die in diesen verwendeten Fotoaufnahmen sind bereits von mir "ausgeklaubt". Aus Schneeberg gibt es noch einige ältere Aufnahmen ... im Ausland mit Sicherheit (--> Cornwall fällt mir gerade ein) aber warten wir mal das Forum ab.

Benutzeravatar
Pochknabe
Foren-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Clausthal

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Pochknabe » Mi. 17. Dez 14 21:42

Kann nur was zum Bereich außerhalb Sachsens beitragen:

Hervorragende Bilder aus dem schlesischen Steinkohlenbergbau hat Max Steckel angefertigt. Die Bilder wurden 1898 in dem Buch „Vom Oberschlesischen Steinkohlen-Bergbau“ veröffentlicht, sind aber auch verschiedenen Bergbaubüchern der damaligen Zeit (etwa "Kohlenbergwerk" von Stillich/Gerke) zu finden.

Um 1900 waren im Harz Bruno Baumgärtel ("Der Oberharzer Erzbergbau") sowie William Zirkler und Edward S. Padmore fotografisch untertage aktiv ("Bilder aus den Oberharzer Gruben" bzw. "Bilder aus den Grubenbauen des Rammelsberges". Über den Harz gibt es das 1998 erschienene Buch "Photographieren im Bergwerk um 1990. Bergwerksphotographie im Oberharz 1890-1910".

Kugel
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Name: Kugler, Jens
Wohnort: Kleinvoigtsberg; Steigerweg 33

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Kugel » Di. 23. Dez 14 21:46

Danke für die Hinweise.
Ich wünsche Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Glück auf
Kugel

Norbert Kaiser
Foren-User
Beiträge: 99
Registriert: Mo. 20. Jul 09 22:28
Name: Norbert Kaiser
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Norbert Kaiser » Fr. 26. Dez 14 14:18

Zum Thema Börner noch ein Hinweis an alle Mitleser: Die Bilderserie über den Kohlenbergbau mit 30 Aufnahmen von 1894 aus dem Freitaler Revier gibts online unter https://archive.org/details/boerner1912kohle00_images und http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... fo/2147150.

Die Gebrüder Häckel (https://de.wikipedia.org/wiki/Gebr%C3%BCder_Haeckel) haben zu der Zeit auch im Bergbau fotografiert. Im Netz findet sich dieses Foto aus dem Freiberger Revier: http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub ... ge_id=1633 - da die Brüder aber nicht aus Sachsen stammten und später in Berlin wirkten, sind die sicher nicht nur wegen einem Foto nach FG gefahren. Da könnte eine weitere Recherche Erfolg versprechen (http://www.haeckel-foto.de/ueber-die-fo ... to-haeckel).

Für den Zinnwalder Bergbau gibt es ja die (dir sicher bekannte) Bilderserie der Stahlwerke Becker, allerdings schon aus der Zeit nach 1915.

Vielleicht lohnt auch mal eine Frage beim Landesverein Sächsischer Heimatschutz, die haben in den Mitteilungsheften in den 1920er/30er Jahren auch einige bebilderte Bergbauaufsätze (Altenberg, Niederpöbel, Kleinvoigtsberg :D) drin - vielleicht hat das Fotoarchiv in DD ja den Krieg überstanden???

Beim Projekt http://www.zeno.org gibt es Lexikas aus der Zeit mit den entsprechenden Bildtafeln, z.B. Meyers von 1905 (http://www.zeno.org/Meyers-1905/B/Bergbau) und der Brockhaus von 1911 (http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Bergbau). Außerdem gibt´s hier auch einige Postkarten aus der Zeit um 1900 zum Thema Bergbau: http://www.zeno.org/Bildpostkarten/M/Bergbau.

Zwar schon etwas nach 1900 aber trotzdem einen Hinweis wert: Im Harz drehte der Filmemacher Friedrich Herwig 1923 einen dreiteiligen Film über den Oberharzer Bergbau und das Hüttenwesen, in dem der damalige Stand der Technik gut dokumentiert ist. Der Film wird im Bergbaumuseum Clausthal-Zellerfeld gezeigt (http://www.oberharzerbergwerksmuseum.de/).

Ansonsten würde ich aus dem Bauch raus sagen, dass der Kohlebergbau, insbesondere an Ruhr und Saar, besser fotografisch dokumentiert ist, als der (sächsische) Erzbergbau. Da finden sich auch entsprechende Bildbände (z.B. http://www.aschendorff-buchverlag.de/sh ... Kohle.html).

Für den englischsprachigen Raum finden sich im Netz mit wenigen Klicks zahlreiche Fotos aus der Zeit um 1900:
http://www.pasty.com/reflections/id351.htm
http://www.flickr.com/photos/32600408@N06/3254977734
http://www.flickr.com/photos/28709338@N04/15821116976
http://www.flickr.com/photos/j3net/480637896
http://www.flickr.com/photos/j3net/3916541891

Beste Grüße und Glück Auf!
Norbert

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 894
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von axel » Di. 17. Mär 15 9:28

Einige nicht untertägige, sondern im Studio aufgenommene Bilder mit untertägigem Hintergrund vom Freiberger Bergakademisten der 1850er bis 1870er Jahre gibts in diesem Buch:

https://archive.org/details/studentreverieal00corn

GA axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Benutzeravatar
georgagricola
Foren-User
Beiträge: 91
Registriert: Mo. 11. Apr 05 16:25
Name: Dr. Konrad Wiedemann
Wohnort: Kassel

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von georgagricola » Sa. 21. Mär 15 14:29

1995 publizierte das "Haus der Bayerischen Geschichte" im Rahmen einer Ausstellung auch einen Jahreskalender in dem 52 Fotos abgebildet wurden, die die Fotografen Paul Mey und Peter Mey kurz vor und nach 1900 überwiegend von den Arbeiten im Salzbergwerk Berchtesgarden angefertigt haben. Die Originale stammen größtenteils aus dem Fotoarchiv des Salzbergwerkes Berchtesgarden. Dieser Kalender liegt mir vor. Er dürfte aber in den Bibliotheken Deutschlands nicht sehr weit verbreitet sein. Vielleicht befinden sich diese Bilder aber auch im eigentlichen Ausstellungskatalog.

Glück auf
Konrad Wiedemann

Titel (laut Karlsruher Virtueller Katalog): Salz macht Geschichte / (Bildauswahl: Angelika Kromas. Projektleiter der Landesausstellung 1995 Salz macht Geschichte: Manfred Treml)
Beteiligt: Kromas, Angelika [Mitarb.] ; Treml, Manfred [Mitarb.]
Körperschaft: Haus der Bayerischen Geschichte <Augsburg>
Erschienen: [Augsburg] : Haus der Bayerischen Geschichte, 1995
Umfang: 8°
Serie: Haus der Bayerischen Geschichte <Augsburg>: Kalender ; 1995
Schlagwörter: f Ausstellung

Benutzeravatar
kreber
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 14
Registriert: Do. 02. Apr 15 17:06
Name: klaus

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von kreber » Mi. 08. Apr 15 20:30

Danke Kugel für die Hinweise.
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, wieso auch nicht es hat ja Zeit.

Benutzeravatar
axel
Foren-Profi
Beiträge: 894
Registriert: So. 11. Feb 07 1:07
Wohnort: Freiberg

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von axel » Fr. 26. Jun 15 8:28

Bin noch über einen lesenswerten Artikel zum Thema gestolpert:

http://www.mininghistoryassociation.org ... ystrom.pdf

GA axel
„Die Stadt Freyberg ist unter allen Meißnischen Städten wohl die größte,
und vor andern berufen, wegen der gesunden Lufft des Bergwercks…“
J.J.Winckler 1702

Kugel
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: So. 01. Sep 02 0:00
Name: Kugler, Jens
Wohnort: Kleinvoigtsberg; Steigerweg 33

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Kugel » Di. 30. Jun 15 20:56

Prima Aufsatz - sehr interessant!

Benutzeravatar
Mops
Foren-Profi
Beiträge: 403
Registriert: Mi. 03. Jun 15 23:37
Name: Michael K. Brust
Wohnort: Kyffhäuserland
Kontaktdaten:

Re: Untertägige Fotos (vor 1900 !)

Beitrag von Mops » So. 04. Okt 15 2:28

Hallo Jens,

derzeit läuft noch eine Sonderausstellung auf dem Rammelsberg (bis 1. November 2015) mit einigen für Dich relevanten Fotos aus dem Westharzer Bergbau; Zeitraum ab 1875 bis 1989. Dazu steht etwas im "Anschnitt", letztes Heft. Die Ausstellung lebt aber eher von Installationen, Dekorationen und auch zeitlich sehr viel jüngeren Bildern. Ich war selbst nicht dort, weil meine Kameraden auf der nördlichen Seite des Harzes fast übereinstimmend der Meinung waren, dass man dafür keinen Arbeitstag opfern muss ("dünne Bretter aufgebohrt"). Aber dennoch: Es taucht da ein gewisser Friedrich Zirkler aus Clausthal als Fotograf auf, der könnte interessant sein...

Ferner: Zum Mansfelder Bergbau auf Kupferschiefer gibt es mindestens eine, vermutlich sogar zwei repräsentative Bildmappen (Folio) mit Bildern von Fritz Ette aus Eisleben (so um 1900, womöglich auch etwas später). Mehr dazu gerne persönlich, weil die Forschung dazu noch läuft.

Und noch eins in ganz eigener Sache: Mit Fotos zum Bergbau auf Kupferschiefer im Mansfeldischen und auch darüber hinaus (vor 1900 / Thüringer Wald, Hessen, Kyffhäuser) sieht es nach aktuellem Kenntnisstand wirklich ganz dünne aus; und hinsichtlich der Mansfelder Schlotten melde ich vorläufig "Fehlanzeige". Wenn wir dazu noch etwas fänden, wäre das ein unverhoffter Glücksfall. Der Fotograf und ich sitzen aktuell an einem Artikel dazu... Falls Dir dazu etwas bekannt ist, wären wir für entsprechende Hinweise ausgesprochen dankbar.

Ganz aus dem Rahmen Deiner Frage fallen einige historische Postkarten der Barbarossahöhle, die ja bekanntlich 1865 beim Bergbau auf Kupferschiefer entdeckt und 1866 touristisch erschlossen worden ist. Rein bergbaulich sagen diese Bilder rein gar nichts aus. Es kann aber nicht schaden, die Barbarossahöhle mit derzeit rund 70.000 Besuchern pro Jahr im Blick zu behalten.

Wir treffen uns demnächst hoffentlich in Freiberg!
Glück auf! | Mops

http://www.kalkschlotten.de

Antworten