Aberglaube des Bergmannes

Dieses Forum dient dem Austausch über Literatur mit bergmännischem Bezug. Suchanfragen, Rezensionen oder Kurzkritiken sind hier erwünscht.
Antworten
Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » Fr. 10. Okt 14 13:20

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe folgenden Aufruf auf einer Facebookseite (Pottkinder, Tradition verpflichtet) gestartet:

> Hallo, Ihr Lieben. Habe folgende Frage: Gibt es hier Bergmänner/ Ehemalige B./Kinder von Bergmännern? Ich mache eine Recherche zum Thema "moderner Aberglaube", es interessiert mich, ob es - vor Dienstbeginn eines Bergmannes - Rituale gab (Schutzengel, Gebete...etc., so etwas wie "an dem Tag ist die Einfahrt ins Bergwerk schlecht, weil..." (hier greift der "Aberglaube")). Es wäre nett, wenn sich WIRKLICH Interessierte meldeten, gerne auch per PN. Ich danke Euch...auswerten würde ich die Infos ähnlich wie Interviews, die sich ja vllt. hier (intern) ergeben! Liebe Grüße von der Tochter eines Bergmannes ! - Bille...

und hoffe nun, von Ihnen/Euch evtl. den Tipp über wissenschaftl. Literatur zum o.g. thema zu erhalten sowie auch Beiträge aus eigenen Erfahrungen

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen


noch ein Nachtrag...etwas zu meiner Person:
Ich bin selbst Tochter eines Bergmannes, mein Paps ist Gastarbeiter aus Italien, dementsprechend gibt es keine tradiert-überlieferte-ritualisierte "typische" Bergmannsgeschichte, von der er mir berichten kann.
Die Idee zum Thema "Aberglaube" zu recherchieren kam durch ein Uniseminar mit dem Thema "Moderner Aberglaube", ein Jeder von uns soll sein eigenes Projekt starten, ich hatte die Idee den Glauben/Aberglauben (hier gilt es, das Ganze zunächst einmal zu definieren) mit Bergmännern in Zusammenhang zu bringen. Es handelt sich um ein Seminar (Masterstudiengang Kulturanthropologie/Volkskunde) an der Uni Münster, ich absolviere das 3. Mastersemester, bin selbst Jahrgang 1963, Mutter von drei Söhnen, Krankenschwester. Habe 2008 mein Abitur nachgeholt, meinen Bachelor 2012 abgeschlossen (Geschichte/ Germanistik) und möchte nun halt dieses (kl.) Projekt realisieren.

Glück Auf !
Sybille Volk-Böttcher

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 692
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Mannl » Sa. 11. Okt 14 10:43

Bille, ein herzliches Glück Auf aus dem Erzgebirge !
Als Tipp, allerdings nicht unbedingt als Rituale zu bezeichnen.
Günter Behnert:
"Die Schachtziege" Bergmannshumor, Wahre Geschichten aus dem Zwickauer Steinkohlenrevier
Hier handelt es sich um kuriose Geschichten aus dem Bergmannsalltag.
ISBN 3-910195-22-9 Altis Verlag 1999
"Kohleberg und Weiberarsch"
ISBN 3-910195-34-2 Altis Verlag 2001
Sammlung von Spitznamen aus dem Revier.
Aus meiner Zeit auf allen Bergbaubetrieben sind mir keine Rituale aufgefallen die du suchst.
Das lag wohl auch an der "materialistischen" Einstellung in der DDR ???
Wobei man natürlich manchmal gedacht hat " Glück gehabt !"

Viel Erfolg beim Projekt, sicher gibt es noch gute Hinweise aus dem Forum ....
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » Sa. 11. Okt 14 11:13

danke dir, sehr nett...wünsche einen schönen sonntag ! ;) lg

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 915
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Jörn » Sa. 11. Okt 14 12:56

Moin,

für eine erste Lektüre würde ich Dir Josef Hoffmanns Werk "Der Ewige Bergmann. Vier Bücher vom bergmännischen Menschen" empfehlen. Sein Werk beschreibt bergmännischen Alltag sowie Tradition im Siegerländer Eisenerzrevier sowie vonne Kumpels anne Ruhr.

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3864
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Nobi » Sa. 11. Okt 14 18:19

Da wäre noch die Sache mit dem "Pfeiffen" und "Fluchen", was man beides nicht UT tun sollte. Das mit dem Pfeiffen schafft man meistens, aber das nicht Fluchen fällt öfters schwer - gerade im Altbergbau.

Man schiebt auch UT so manches auf den Berggeist, was man ÜT der eigenen Unaufmerksamkeit zuordnen würde. Und gewisse Rituale pflegt man auch - manchmal auch unbewusst. Das ist aber eher eine persönliche Geschichte :wink:
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Karlheinz_Rabas
Foren-User
Beiträge: 186
Registriert: Di. 01. Apr 03 0:00
Name: Karlheinz Rabas
Wohnort: Gelsenkirchen-Rotthausen
Kontaktdaten:

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Karlheinz_Rabas » Sa. 11. Okt 14 18:26

Bille, ich würde das Buch empfehlen:
Otto Dünbier: Der Kumpel. Dritter Band. Von Sitte, Brauch und Sprache des deutschen Bergmanns, Düsseldorf 1936.
Karlheinz Rabas
Bergbausammlung Rotthausen

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » So. 12. Okt 14 12:57

Hallo und guten Morgen (ja, es ist ein später Morgengruß)....
@ Jörn, Nobi, Karlheinz, ich danke Euch recht herzlich und wünsche einen sonnigen Tag ! ;) Bille

Schlacke
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Mo. 28. Aug 06 9:02
Wohnort: Radolfzell
Kontaktdaten:

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Schlacke » Mo. 13. Okt 14 14:16

Hallo Bille,

noch eine interessante Nachlieferung:

http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/ ... t_1890.pdf

Klappert, H.: Vom Aberglauben des Bergmanns. Rutengänger waren angesehene Leute.
in: Siegerländer Heimatkalender, 1991, S. 101-104

Glückauf!

Elmar Nieding
...die unterirdischen Grubengebäude in ihre Schreibstube bringen...
Héron de Villefosse (1774-1852), Bergingenieur im Dienste Napoleons.
(H. Dettmer, 2014)

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » Mo. 13. Okt 14 21:20

Danke, das hört sich gut an ! ;) gruß Bille

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » Fr. 17. Okt 14 12:20

Hallo an alle, nun scheint es meinem Prof. wichtig zu sein, dass ich Autobiographien von Bergmännern (aus den letzten Jahren) mit hinzuziehe ...hat da einer ne Idee? lg und n schönes Wochenende ...Glück Auf ! ;)

Falafel
Foren-Profi
Beiträge: 1293
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00
Name: Stephan Adlung
Wohnort: Freiberg

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Falafel » Fr. 17. Okt 14 17:25

Dann vielleicht sowas: Max Wittig: "Meine Zeit als Bergmann beim Freiberger Bergbau" in: Akten und Berichte vom sächsischen Bergbau, Heft 38, Jens-Kugler-Verlag / Kleinvoigtsberg

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » Fr. 17. Okt 14 17:51

Danke Dir., Stephan ;)

Schlacke
Foren-Profi
Beiträge: 604
Registriert: Mo. 28. Aug 06 9:02
Wohnort: Radolfzell
Kontaktdaten:

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Schlacke » Sa. 18. Okt 14 13:29

Eine Überstzung aus dem Spanischen:

Poppe, R.; Castellanos, H.; Wicky, J.: Die Kumpel vom Tio - Geschichten aus den Gruben Boliviens.
Oberndorf/Salzburg: 2014, 136 S. ISBN 978-3-90192-818-5
Bergarbeiter-Alltagsgeschichten, Geisterglaube

Glückauf!

Elmar Nieding
...die unterirdischen Grubengebäude in ihre Schreibstube bringen...
Héron de Villefosse (1774-1852), Bergingenieur im Dienste Napoleons.
(H. Dettmer, 2014)

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » So. 19. Okt 14 11:36

Guten Morgen und lieben Dank! Glück Auf ! ;)

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » So. 02. Nov 14 22:43

hey, an alle: gibt es auch interessante lektüre zum thema "Wunder" ...biographien von bergmännern, die von unfälle berichten (wie z.b. "das wunder von lengede" o./u- Ä.)
mit lieben grüßen und glück auf !
bille

consolamentum
Foren-User
Beiträge: 113
Registriert: Do. 16. Dez 10 12:53

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von consolamentum » Di. 04. Nov 14 10:18

die allerwichtigste tradition ist das "glück auf" zu seinen kumpels bei der ein- und ausfahrt!!!

desweiteren beschwichtigt man den berggeist mit "geschenken" in trockenmauern, z.b. alten eisenstücken. schon oft in der siegerländer und eifel'er altbergbaugruben gesehen.

Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2844
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von kapl » Di. 04. Nov 14 10:32

Hallo!

Wie wird denn "moderner Aberglaube" zeitlich eingegrenzt?
GA
kapl

Bille Catani
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 9
Registriert: Fr. 10. Okt 14 12:48
Name: Sybille Volk-Böttcher

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Bille Catani » Do. 04. Dez 14 23:58

kapl hat geschrieben:Hallo!

Wie wird denn "moderner Aberglaube" zeitlich eingegrenzt?
GA
kapl

Benutzeravatar
Wicküler
Foren-Profi
Beiträge: 290
Registriert: Di. 09. Jun 09 17:52
Name: Wicküler

Re: Aberglaube des Bergmannes

Beitrag von Wicküler » So. 18. Jan 15 5:21

Aktuell ein Gebetbuch des Bergmanns auf ebay zum vertiefenden Studium was inhaltlich die Menschen damals bewegte

http://www.ebay.de/itm/Gebetbuch-fur-Be ... 1118902331

Antworten