Besucherbergwerk Finstergrund

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Neuer Tagesbruch am 19.03.2016 entdeckt !
Dateianhänge
IXus 006.jpg
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Der Tagesbruch ist sehr jung und hat jetzt die Maße: Durchmesser 3 m und tief ca. 2,50 m
Die Randabsetzungen haben einen Durchmesser von 5 m und ich nehme an dass der Bruch größer werden wird.
Dateianhänge
IXus 005.jpg
IXus 007.jpg
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Nun Bilder von Fundamenten der Materialtransportbahn der Grube Finstergrund
Das Rohmaterial wurde von den oberen Finstergrundstollen per Schrägbahn zu einem Bunker transportiert, welcher sich neben der Zufahrtsstrasse zum Stollen 5 befand.
Das Fundament diente als Stütze zur Überbrückung eines Waldweges im Gewann Finstergrund
Dateianhänge
FundamentSchrägbahn.jpg
FundamentSchrägbahn.jpg (319.96 KiB) 8538 mal betrachtet
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Blick von oben
Dateianhänge
FundamentSchrägbahn2.jpg
FundamentSchrägbahn2.jpg (323.6 KiB) 8538 mal betrachtet
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Anfahrt zum Besucherbergwerk:
Auf der L 123 von Utzenfeld nach Wieden fahren, auf die Beschilderung achten ( Förderwagen ) und es zweigt in östlicher Richtung eine asphaltierte Straße ab. Diese führt direkt zum Bergwerk.
Bild 1: Abzweig von der L 123 zum Bergwerk
Bild 2: Straße nach oben zum Bergwerk
Bild 3: Straße zum Bergwerk von oben gesehen
Dateianhänge
IXus 001.jpg
IXus 002.jpg
IXus 007.jpg
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Parkflächen Bergwerksgelände, auch für Reisebusse kein Problem !
Dateianhänge
IXus 006.jpg
IXus 005.jpg
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Bild 1: Neue Balkonverkleidung
Bild 2: Hauptgebäude mit Stolleneingang
Bild 3: Werkstatt
Bild 4: Umfeld Bergwerk
Dateianhänge
IXus 003.jpg
IXus 008.jpg
IXus 009.jpg
IXus 004.jpg
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Säuberungsarbeiten im Stollen März 2016
Die Rollen sind orginal aus der Betriebszeit der Gewerkschaft Finstergrund
Dateianhänge
IXus 012.jpg
IXus 011.jpg
IXus 016.jpg
IXus 014.jpg
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Glück Auf
und schöne frohe Ostern wünscht allen Finstergrundbergbau!
Wünsche allen "nach" den Feiertagen Kraft und Ausdauer an den laufenden Objekten weiter zu arbeiten!

Anbei ein Foto vom Mundloch des Betriebes "In der Königshütte" der Gewerkschaft Finstergrund Wieden
Dateianhänge
Unter-den-Winden.png
Unter-den-Winden.png (666.37 KiB) 8447 mal betrachtet
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Glück Auf
nachfolgend ein Bild von unserem Atlas Copco Kompressor.
Es versorgt unsere Werkstatt
Dateianhänge
Kompressor.jpg
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1703
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Uran »

Alles schön und gut. Ich war bisher allerdings der Meinung, das wir hier in einem Forum sind und dass das keine Werbeplattform ist. Vielleicht hab ich aber den Sinn eines Forums auch falsch verstanden. :(
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ Uran hat geschrieben:
Uran hat geschrieben:Alles schön und gut. Ich war bisher allerdings der Meinung, das wir hier in einem Forum sind und dass das keine Werbeplattform ist. Vielleicht hab ich aber den Sinn eines Forums auch falsch verstanden. :(
1. Wir suchen Mitarbeiter, die sich an weiteren drei Projekten beteiligen! Eine Suche nach Mitarbeitern ist aus meiner Sicht keine Werbung. ( Erster Beitrag )
2. Die Darstellung vom Besucherbergwerk, zeigt doch den zukünftigen Arbeitsplatz.
3. Einige Bilder beziehen sich auf Gebäude und Teile der Gewerkschaft Finstergrund und nicht auf das Besucherbergwerk.
4. Bilder vom Tagesbruch stehen nicht im Zusammenhang mit dem Besucherbergwerk, sondern vom Betriebspunkt Grube Anton. Die Ostergrüße stammen vom Betriebspunkt Auf den Winden.
5. Die Lokrestauration waren vergangene Projekte.
6. Da wir Bilder vom verlängerten Elbstollen eingebaut haben, hätten wir ja Werbung für die Wismut gemacht. :gruebel:
7. Die ganze Geschichte ist noch Ausbaufähig und ich hoffe wir dürfen hier weitermachen.
Glück Auf Ruhrbergbau
Benutzeravatar
Rudolf
Foren-Profi
Beiträge: 259
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Rudolf »

@Uran,
habe ich erst auch etwas gedacht, und über einen Teil der Übertagebilder kann man sich streiten, aber die Untertagebilder finde ich klasse und erinnern sehr an den aktiven Nichtkohlenbergbau in der BRD der 60 er und 70 er Jahre! Sozusagen Kompressor anstellen, Luft aufdrehen und schon kann die Förderung weitergehen! Abgesehen davon schreiben die Herren ja nur in einem Thread und verteilen es nicht überall!
Spart Rohstoffe, Bergbau ist - leider immer noch - Blut und Schweiß !
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ Rudolf
Danke für die positive Unterstützung! :top:
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1703
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Uran »

Da bin ich vielleicht mißverstanden worden. Ich wollte eigentlich nur, das man mal darüber nachdenkt, nicht jeden Handgriff den man in der Grube macht hier zu dokumentieren. Der Verein hat einen eigene Hompage, da gehören solche Sachen hin. Ich wollte auf keinen fall die Arbeit des Vereins schmälern, sondern im Rahmen dieses Forums ein wenig an die Verhältnismäßigkeit erinnern.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Na dann Glück Auf
@Rudolf:

Dann möchte ich Dir das folgende Bild nicht vorenthalten. Zeigt ein Zug Förderwagen bei Schienenverlegearbeiten

Genau und ich mein was ist ein Untertageforum wenn "keine" oder "nur" wenig Bilder von Untertage abgelichtet werden

@Uran:
Sorry wenn Dich der Beitrag "Finstergund" nervt. Kannst Ihn ja auch ggf. übersehen/meiden.
Diese Woche war eh so gut wie Funkstille im Forum dann bringt das doch etwas Abwechslung :)
Dateianhänge
AusbauSchienenanlage.jpg
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ Uran
Dein letzten Beitrag nehme ich zu Kenntnis und wir haben hier ein Missverständnis vorliegen. Mit Kritik können wir gut umgehen und es spornt uns an, es noch besser zu machen.

Glück Auf
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 945
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Mannl »

Lokalitäten:
"Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!"

Da wäre die Frage - passt´s oder passt´s nicht ?
Was wäre, wenn alle Vereine hier ihre Bilder einstellen ? St. Briccius, Andreas Gegentrum ....
Interessant find ich es schon. Man sollte es aber auch nicht übertreiben :dudu:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

Vielen Dank, für die positiven privaten Mails an uns und sie bleiben auch Privat! :top: :top: :top:
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ Manni
Den Fehler habe ich gemacht und ich habe dem Thread den Namen Beucherbergwerk Finstergrund gegeben. Hätte ich den Namen Bergbau im Revier Todtnau/Wieden gewählt, wäre die Kritik wohl ausgeblieben. Der Anteil der Beiträge vom Besucherbergwerk Finstergrund liegen unter 50% und ich halte es nicht für übertrieben. Als Kritik bei den Loks aufkam, haben wir sie ausgelagert in Equipment und Technik.
Manni du schreibst: Interessant find ich es schon. Man sollte aber nicht übertreiben.
Der Thread: Wismut-Bergbau in und um Annaberg-Buchholz wird auch von mir gelesen und ich habe Akzeptanz, sowie Toleranz. Das ist mein Vorteil!
Zum Thema: St. Briccius---Eine der besten Gruben im Erzgebirge und die Befahrung werde ich nie vergessen.
Wenn ihr nichts dagegen habt, machen wir weiter.

Glück Auf
( Falls wir nicht mehr dürfen, gibt es einen neuen Thread: Der Ruhrbergbau von seinen Anfängen bis zum Jahre 2018 ) Das gibt Seiten !!!!
Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 945
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Mannl »

Bitte keinen Streit !
Macht weiter so, macht´s gut, lasst Euch beraten und wir haben alle Spaß dran ... :meister:
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ Manni
Es gibt keinen Streit, nur sachliche, faire Begründungen und so soll es weiter gehen. :top: :top: :top:
Mannl hat geschrieben:Bitte keinen Streit !
Macht weiter so, macht´s gut, lasst Euch beraten und wir haben alle Spaß dran ... :meister:
:gruebel: :gruebel: :gruebel:
Was willst du uns vermitteln großer :meister: ???
Details kannst du mir privat schreiben !

Glück Auf
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Glück Auf

ich hab hier noch ein schönes Foto direkt von vor Ort nicht aus der Grube Finstergund und auch nicht aus dem Grubenrevier der Gewerkschaft Finstergrund. Der Hauer am Lader hat bei der Gewerkschaft Finstergrund gearbeitet und hat dann gewechselt nach Menzenschwand zur Grube Krunkelbach oder auch Hans Paul gennant. Dort wurde die Uranerzlagerstätte prospektiert.
Dateianhänge
Überkopflader.jpg
Überkopflader.jpg (45.22 KiB) 7889 mal betrachtet
Benutzeravatar
micha2
User
Beiträge: 1670
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Krumrei
Wohnort: Buchfart, Ilmtal
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von micha2 »

Ich persönlich finde den Thread (incl. Übertagebilder) übrigens recht interessant, da ich früher - als Ex-Stuttgarter - natürlich oft in dieser Gegend unterwegs war!

Einige Mitglieder der GAG werden sich wohl auch noch an diese Rettungsübung erinnern:
Rettungsübung im Bergwerk im Schwarzwald am 19.10.2002
Badische Zeitung vom Mittwoch, 30. Oktober 2002

Im Stollen verirrt: Besucherbergwerk Ort einer internationalen Rettungsübung

WIEDEN (nn). Das Besucherbergwerk "Finstergrund" ist der ganze Stolz der Gemeinden Wieden und
Utzenfeld sowie des Bergmannsvereins "Finstergrund". Seit 21. August 1982 ist der Wiedener
Schaustollen des ehemaligen Bergwerks "Finstergrund" Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen. Glücklicherweise ist in all den Jahren dank der umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen kein nennenswerter Unfall geschehen.
Doch muss der Bergmannsverein stets damit rechnen, dass sich im Stollen ein unvorhergesehenes Unglück ereignen könnte. Dieser Tage wurde im Besucherbergwerk "Finstergrund" eine umfassende Rettungsübung in Szene gesetzt, die im Einvernehmen mit dem Bergmannsvereins "Finstergrund" von der Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. mit Sitz in Tübingen in Zusammenarbeit mit der Gruben-Archäologischen Gesellschaft (GAG) in Süddeutschland gestartet wurde.

Die Höhlenrettung hat rund 180 Mitglieder, davon 30 Aktive, die regelmäßig Übungen abhalten. Die Mitglieder der GAG übernehmen nicht nur Eigenverantwortung, sondern sind durch Teilnahme an Rettungsübungen mit befreundeten Höhlenrettungen in der Lage, sich als geübte Helfer im Falle eines Altbergbau-Unfalles zur Verfügung zu stellen. Die Zusammenarbeit mit der Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. soll in Zukunft auch durch Rettungsübungen im Altbergbau weiter intensiviert werden.
Mit dabei waren außerdem sechs Männer und zwei Frauen vom elsässischen Rettungsdienst in Frankreich. Die Einsatzleitung hatte Ingo Bauer von der Höhlenrettung, die sich auf Aktive vom Schwabenland bis zum Südschwarzwald stützen darf. Bei der Übung im Wiedener Besucherbergwerk "Finstergrund", die mit dem Vorsitzenden des hiesigen Bergmannsvereins, Gerhard Schäuble, in einem Vorgespräch abgeklärt worden war, lag folgende Annahme zugrunde:
Zwei Mineraliensammler aus dem Breisgau haben sich unbemerkt in den verschlossenen Besucherstollen "Finstergrund" eingeschlichen und werden seither vermisst. Polizei und Rettungsdienste werden nach Bekanntwerden dieses Vorfalles unverzüglich alarmiert, und die Suche nach den Vermissten wird aufgenommen.
Die 30 Retter werden in kompletter Ausrüstung mit Grubenlampen und technischen Gerätschaften gruppenweise in den dunklen Stollen geschickt. Die zwei Personen werden schließlich an verschiedenen Orten ausfindig gemacht, da sich einer von den beiden um Hilfe bemüht hatte, sich aber im Stollen verirrte und im so genannten Wernergang vor Erschöpfung zusammenbrach.

Der Übungseinsatz, der sehr bedacht, zügig und gut organisiert in Gruppen vonstatten ging, stellte in einer Stollentiefe von 2000 Meter bei einer konstanten Temperatur von sechs Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 95 Prozent während der Dauer von über zwei Stunden an die 28 Männer und zwei Frauen hohe Anforderungen. Die "alten Füchse unter Tage" bewältigten die Aufgaben mit Bravour und bekamen von Einsatzleiter Bauer beste Noten.
Glück auf
Krumi
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind...
Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! (Günter Eich - Träume)
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Glück Auf micha2,

Danke das ging jetzt geschmeidig runter!
Du bist herzlich willkommen bei uns. Auf einen Austausch vor Ort freuen wir uns! :)

Bis dahin herzliches Glück Auf

Finstergrundbergbau
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

Danke für den Artikel.

Kann mich noch an die Aktion erinnern!

Grüße
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ micha2
Danke für die positive Meinung zum Thread! :top: :top: :top:

Wir werden noch einige interessante Beiträge liefern!
AUF Reviersteiger
Foren-User
Beiträge: 123
Registriert: Mi. 08. Apr 15 18:35
Name: Peter K.

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von AUF Reviersteiger »

Glück auf!

Ob dieser sehr interessante Thread jetzt hierhin gehört oder nicht, darüber kann man geteilter Meinung sein!
Klar, wenn erst mal der Steinkohlebergbau hier Einzug findet, dann wirds extrem. :D

Ich war in den 1980er Jahren einmal für einige Tage im Münstertal zu Gast, natürlich durfte da eine ausgiebige Befahrung der Grube Finstergrund nicht fehlen.
Dabei kam es auch zu intensiverem Kontakt mit dem damaligen Bergwerksführer (Name vergessen, - das Alter), der für die laufende Saison dringend einen Mitarbeiter für die Führungen und eine Hilfe für den Gastronomiebetrieb suchte.
Leider mußten meine Frau und ich ablehnen, die Urlaubstage waren gezählt.

Deshalb lese ich hier gerne mit, werden doch Erinnerungen wach!
Danke fürs zeigen!

Mit einem freundlichen
GLÜCK AUF

Pit

P.S.:
Wenn ihr mal schöne Bilder von eurer Grube braucht lasse ich mich gerne wieder mal einladen! :P
Ruhrbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 538
Registriert: Mi. 10. Okt 12 21:00
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Ruhrbergbau »

@ AUF Reviersteiger

Vielen Dank für die netten Worte!
Kenne deine Hompage und kann nur sagen: Sehr gute Bilder! :top: :top: :top:
1980 ist lange her und es hat sich hier einiges verändert, wie du auf den Bildern erkennen konntest.
Wenn du in der Gegend bist, melde dich bei uns. ( Private Nachricht )

Glück Auf
Benutzeravatar
Finstergrundbergbau
Foren-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Sa. 20. Feb 16 18:20
Kontaktdaten:

Re: Besucherbergwerk Finstergrund

Beitrag von Finstergrundbergbau »

@AUF Reviersteiger
Vielen Dank für die Bestätigung!
Kann mich nur anschliessen: Deine Homepage echt toll und super Bilder :) :) :)
Antworten