Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersdorf

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Antworten
goldsucher49
Foren-User
Beiträge: 33
Registriert: Mi. 26. Mär 08 22:07
Name: Ralf Endig

Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersdorf

Beitrag von goldsucher49 »

Glück Auf! allerseits...
Vor vielen Jahren konnte ich im Zschopautal zwischen Witzschdorf & Hennersdorf einen in meiner Erinnerung ca. 20m langen Stollen mit einem kleinen Gesenk befahren. Der Stollen befindet sich am östlichen Steilhang der Zschopau und ist recht schwer zugänglich bzw. zu finden gewesen. Nun hat mich die Pilzsuche wieder in diese Gegend verschlagen. Leider habe ich den Stollen nicht wiedergefunden, dafür aber mindestens zwei Stellen an denen ich eine Schachtpinge sehen würde. Auf der Hohlraumkarte ist die Gegend auch markiert. Leider haben meine bescheidenen Recherchen keinerlei Ergebnis erbracht, wer da wann wonach gesucht hat. Prinzipiell könnte man sich da ja am südlichen Ende der Kunnerstein-Verwerfung befinden. Wenn jemand da einen Literaturhinweis oder so hätte - ich würde mich freuen.
Vielen Dank schon mal!
Ralf
Dateianhänge
Screenshot Hohlraumkarte
Screenshot Hohlraumkarte
Bildschirmfoto 2015-10-10 um 18.22.36.jpg (76.17 KiB) 8004 mal betrachtet
goldsucher49
Foren-User
Beiträge: 33
Registriert: Mi. 26. Mär 08 22:07
Name: Ralf Endig

Re: Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersd

Beitrag von goldsucher49 »

www.augustusburg.de ist mein Freund:

"Das Bergloch am Steilhang gegenüber Schönthal und die Pingen in der Nähe des Reitplatzes sind eindeutige Beweise früher bergbaulicher Tätigkeit auf einem Eisensteingang. "
goldsucher49
Foren-User
Beiträge: 33
Registriert: Mi. 26. Mär 08 22:07
Name: Ralf Endig

Re: Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersdorf

Beitrag von goldsucher49 »

Vermisst das jemand hier?
Dateianhänge
IMG_8423.jpg
Benutzeravatar
Falk Meyer
Foren-Profi
Beiträge: 1532
Registriert: Do. 01. Mai 03 0:00
Wohnort: Flöha
Kontaktdaten:

Re: Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersdorf

Beitrag von Falk Meyer »

Ich kenne den Stollen und weiß auch, wo er liegt. Von dort stammen kleine violette Fluorite xx und Nakrit.

Das "kleine" Gesenk ist etwa 8-10 m tief... vorbei kommt man nicht, nur mit Seilzeug drüber.

GA!

Falk
Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

Edwin Bauersachs

http://www.imkerei-meyer.com
goldsucher49
Foren-User
Beiträge: 33
Registriert: Mi. 26. Mär 08 22:07
Name: Ralf Endig

Re: Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersdorf

Beitrag von goldsucher49 »

Da darf ich Dir - bei allem Respekt - widersprechen. Ich war unten im Gesenk, ist nicht ganz so tief, und man kann auch mit Ach und Krach dran vorbei.... Und ich hab's inzwischen auch mit vielen, schönen Steinpilzen und anderen Waldfrüchten wiedergefunden ;-)
ridgie
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 1
Registriert: So. 12. Feb 17 18:54

Re: Bergbau im Zschopautal zwischen Witzschdorf und Hennersdorf

Beitrag von ridgie »

Heute haben wir vergeblich versucht das Mdl zu finden. Leider erfolglos. :( hat jemand einen Tip für uns ?
Antworten