Lautenthal

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Antworten
Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 211
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Lautenthal

Beitrag von Fundgrübner » So. 09. Feb 14 16:38

Man hat es ja kommen sehen:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search

Ga
Micromounter

Salzhase
Foren-User
Beiträge: 41
Registriert: Do. 09. Mai 13 21:53
Name: Olaf

Re: Lautenthal

Beitrag von Salzhase » So. 16. Feb 14 20:17

vom Preis her ein Schnäppchen, aber wo ist da der Haken? :gruebel:
Es grünet die Tanne,es wachse das Salz,Gott halte uns allen das Wasser vom Hals

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 940
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Lautenthal

Beitrag von Jörn » So. 16. Feb 14 21:39

Die Grund- und Altlasten? ;)

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4749
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von MichaP » Mo. 17. Feb 14 7:16

Die Substanz.... Das einige Dinge, die in dem Exposé stehen nicht mehr vorhanden sind, oder gar nicht zum Objekt gehören. Und und und....
Glück auf!

Michael
______________________________________

Christian Hoffmann
Foren-User
Beiträge: 30
Registriert: Fr. 16. Sep 05 10:38
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von Christian Hoffmann » Mi. 19. Feb 14 17:51

Ich vermute, daß der Preis noch stark herunterhandelbar ist. Normalsterbliche können mit diesem Objekt ohnehin nichts anfangen.
Wäre das nichts für die GAG, Nutzungsmöglichkeiten als Vereinsheim, Versammlungs- und Tagungsstätte, Forschungsbergwerk, Abseilübungsbergwerk, Übungsbergwerk für Untertagerettung usw. Das normale Besucherbergwerk könnte doch weiterlaufen, zusätzlich könnte man Bootsfahrten im
E-A-Stollen anbieten für die man auch entsprechend hohes Eintrittsgeld nehmen könnte.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2186
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von markscheider » Mi. 19. Feb 14 18:07

Ein nicht uninteressanter Gedanke. Auf jeden Fall wäre das Objekt damit in den richtigen Händen. Für den Kauf und Betrieb selbst würde ich aber eine separate GmbH gründen.

Die Probleme sehe ich eher darin, daß die meisten doch bereits eigene Vereinsbergwerke haben und das dan zeitlich sehr eng wird.

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4749
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von MichaP » Mi. 19. Feb 14 18:13

nicht geschenkt! da hängen mal eben ein paar km² bergwerkseigentum dran... mit allen altlasten. die gebäude sind alle marode, der schacht hat die besten jahre hinter sich (aufgefahren im alten mann). ich schätze den aufwand dort grund reinzubekommen 7stellig - ohne das bergwerk. bootsfahrten für die besucher auf dem E.A.? wer die situation kennt weiss das das absolut ausserhalb jeglicher realität ist.
wenn jeder hier im forum 1000€ in den hut legt kann man nochmal diskutieren!
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2186
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von markscheider » Mi. 19. Feb 14 18:21

Das muß man dem Verkäufer bloß richtig erklären und Sanierungsbedarf wird natürlich vom Preis abgezogen.

Gibt es Grundschulden oder andere Lasten? Wie sieht es mit dem Betriebsplan aus, wie lange noch gültig? Hat des LBEG aktuelle Auflagen erteilt?

Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1988
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: Lautenthal

Beitrag von Friedolin » Mi. 19. Feb 14 18:38

Christian Hoffmann hat geschrieben:..zusätzlich könnte man Bootsfahrten im
E-A-Stollen anbieten für die man auch entsprechend hohes Eintrittsgeld nehmen könnte.
- Der Preis ist mit Gewissheit noch zu drücken, auf Nachfrage: die Sparkasse wäre mit sehr viel weniger zufrieden.
- Bootsfahrten könnte man anbieten, ich bezweifle jedoch, dass es irgendjemanden gibt der das genehmigt. Und das müsste man, wenn man es gewerblich anbieten will.
- Dann hängt am ganzen noch ein großes Grubenfeld, für das man dann auch die Verantwortung hat!
- Zu allerletzt, ich bin kein Baufachmann aber um die Bausubstanz zu sichern und die nötigsten Reparaturen auszuführen sollte man schon mal 200.000,-€ im Sparstrumpf haben.
Sämtliche Dächer sind mehr als marode, in der Silberhütte regnets an etlichen Stellen durch. Das Dach der Schmiede hat einen ordentlichen Sturmschaden, die Firstziegel fehlen komplett. Über dem Glasdach der Ausstellung liegt eine große Plane, weil die Glaskonstruktion mangelhaft ausgeführt wurde und sie nun an etlichen Stellen undicht ist, ...
Vieles ist eben doch nur Filmkulisse! (Insidergag)
Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)

Sven G.
Foren-Profi
Beiträge: 808
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Re: Lautenthal

Beitrag von Sven G. » Mi. 19. Feb 14 19:06

"Instandsetzen" würde ich die Bausubstanz mit einem 18to Caterpillar Radlader ;-)
Das wird in Summe wesentlich günstiger als Erhaltung des maroden "Hüttenkombinates" !

Auch den Preis sehe ich als absolut verhandelbar an. Die Bank hat lieber 25tsd in der Hand als 60Tsd offene Forderungen .

Mit dem Grundstückskauf würde man auch das Bergwerkeigentum erwerben??? Ist das tatsächlich so ?
Mit kräftigen Spatenhieben nach ..................Unten wegtreten !

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 834
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Lautenthal

Beitrag von Mannl » Mi. 19. Feb 14 20:33

Wenn ich das hier alles lese: Wert 1 €, Wartung und Instandhaltung nicht absehbar ...
Behördliche Belange ganz zu schweigen ...
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 940
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Lautenthal

Beitrag von Jörn » Fr. 21. Feb 14 11:59

Sven G. hat geschrieben:Mit dem Grundstückskauf würde man auch das Bergwerkeigentum erwerben??? Ist das tatsächlich so ?
:D Träum weiter....
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Sven G.
Foren-Profi
Beiträge: 808
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Re: Lautenthal

Beitrag von Sven G. » Fr. 21. Feb 14 12:44

@ Jörn : es war eine Frage !
Mit kräftigen Spatenhieben nach ..................Unten wegtreten !

Christian Hoffmann
Foren-User
Beiträge: 30
Registriert: Fr. 16. Sep 05 10:38
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von Christian Hoffmann » Fr. 21. Feb 14 15:51

Man hat zwar nicht das Bergwerkseigentum, braucht man ja auch nicht, aber man hätte doch den Zugang zum Bergwerk, zwar nicht rechtlich, aber faktisch. Oder?

Benutzeravatar
Fundgrübner
Foren-User
Beiträge: 211
Registriert: Do. 23. Dez 10 9:54
Name: Frank P. Taschner
Wohnort: Nds.

Re: Lautenthal

Beitrag von Fundgrübner » So. 23. Feb 14 20:50

Wie ich heute im persönlichen Gespräch mit einem der dortigen Grubenführer erfahren habe, wissen die Angestellten nichts von alledem ... :x

Benutzeravatar
Rudolf
Foren-Profi
Beiträge: 250
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lautenthal

Beitrag von Rudolf » So. 02. Mär 14 12:07

Was ist schon ein Museumsbergwerk im Harz.
Hier kann man ein richtiges Kohlebergwerk kaufen: Der Preis ist etwas über 10.000 €. Motivierte Bergleute sieht man da auch auf den Bildern

http://www.google.de/imgres?client=fire ... CGwQrQMwBw

Hier noch ein Link zur Firma.http://ummc.webs.com/
Spart Rohstoffe, Bergbau ist - leider immer noch - Blut und Schweiß !

Antworten