EFS Niederschlag

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Jörn » Fr. 08. Jun 18 10:47

Das sind in den Mengen eigentlich keine Stolpersteine - und dennoch werden die selbsternannten Experten der Wutwichtel aus dieser Mücke einen Elefanten machen.

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Jan
Foren-Profi
Beiträge: 1231
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Jan Muench
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Jan » Fr. 08. Jun 18 11:28

Na ja, ich glaube schon, das das mal genauer angeschaut werden sollte. Ich hätte auch ein Problem wenn durch die Chemikalien in den Flotationsrückständen das Grundwasser in Mitleidenschaft gezogen werden sollte.

Das Aufräumen nach der "Havarie" wird dann meistens der Allgemeinheit getragen.

Es ist nicht zu vergessen, letztendlich dient alles der Gewinnmaximierung des Bergbauunternehmens. Geld verdienen ist in Ordnung aber nicht auf dem Rücken der Leute und mit Zerstörung ihrer lokalen Ressourcen.
Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler !!!

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 891
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von geophys » Sa. 09. Jun 18 16:07

So ist das eben. Ein Bürgermeister soll die Interessen der Anwohner vertreten, Anwohner nutzten das Gelände der Wismut auch für die eine oder andere Umweltsünde und vergruben, was vergraben gehört und Unternehmer arbeiten gewinnmaximiert. Immerhin hat man verstanden, dass es keinen fairen Bergbau gibt und wenn man nicht aufpasst, hat die Allgemeinheit die Kosten aller Hinterlassenschaften am Hals. Aber eins sei uns auch klar, eine Wohlstands- und Wegwerfgesellschaft, wie die unsere braucht Rohstoffe und Energie. Das Faktum, dass selbiges nicht nur mit dem Schiff oder aus der Steckdose kommt, schafft Tatsachen, denen wir uns stellen müssen. Nach aller Polemik, die man hier lesen kann, wird es zu dem kommen, was uns seit mehr als 600 Jahren prägt. Rückstände werden aufgehaldet und wir leben damit. So, wie wir es seit Generationen tun. Dabei stieg die Lebenserwartung exorbitant an. Wir pflegen unsere Traditionen und sind stolz darauf.

Meiner Ansicht gehören Montanwesen, die Energieversorgung, alle Netze einschließlich Internet in Staatshand und nicht in die Wertschöpfungskette von Privatleuten.

Schon mal drüber nachgedacht?
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Jörn » Do. 14. Jun 18 11:02

geophys hat geschrieben:
Sa. 09. Jun 18 16:07
Meiner Ansicht gehören Montanwesen, die Energieversorgung, alle Netze einschließlich Internet in Staatshand und nicht in die Wertschöpfungskette von Privatleuten.

Schon mal drüber nachgedacht?
Ja - und als für zu weitgehend empfunden. Infrastruktur ja, für alles andere muss der Staat einen vernünftigen Rahmen und eine solide Grundlage schaffen. Was die Wertschöpfung der Privatleute angeht - da liegt die Krux in der Globalisierung: den Unternehmern ist die soziale Verantwortung flöten gegangen.

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3867
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Nobi » Fr. 15. Jun 18 8:05

Für den Bürger, der es genauer wissen möchte:
https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZG ... 235072.php
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Willy
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: Di. 24. Jun 08 17:59

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Willy » Fr. 15. Jun 18 19:33

Für den Bürger, der es genauer wissen möchte:
:roll: :roll: :roll: :wink:

Benutzeravatar
Jan
Foren-Profi
Beiträge: 1231
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Jan Muench
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Jan » Sa. 16. Jun 18 11:31

Gut und ausgiebig geschieben, aber wieviel und was genau an Rückständen der Flotationschemikalien noch drinn ist, sagt niemand... :) und ich denke, das ist eventuell gerade das interessante...
Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler !!!

Benutzeravatar
Rudolf
Foren-User
Beiträge: 217
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Rudolf » Sa. 16. Jun 18 12:38

Die Flotationsrückstände kommen dann in den "Silbersee" . Warscheinlich ist alles viel harmloser, als dass, was die Bauern überall auf unsere Felder spritzen und die ganze Gülle, die schön die Nitratwerte in Deutschland im Trinkwasser steigen lässt, und alle billig Fleisch essen können und unsere Bauern ihr subventioniertes Fleisch, was hier keiner will, schön nach Afrika verschicken können. In Zukunft gebaut werden dürfen in Deutschland nur noch Fleischmastanlagen und Autobahnen!
Fan vom (West)deutschen Nachkriegsbergbau!

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 891
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von geophys » Sa. 16. Jun 18 17:38

Dem darf man nur zustimmen.
Da wurde wieder ein Thema gefunden. :x
Man vergisst, dass wir das noch durch ganz Europa kutzschieren.
EFS scheint für Lobbyistenarbeit in den Landesregierungen zu klein zu sein.
Wäre K+S zu Gange, wäre das Ganze nie ein diskussionswürdiges Thema gewesen.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2067
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von markscheider » Sa. 16. Jun 18 21:08

geophys hat geschrieben:
Sa. 16. Jun 18 17:38
Wäre K+S zu Gange, wäre das Ganze nie ein diskussionswürdiges Thema gewesen.
Stimmt nicht. K+S kriegt auf der Schiene heftigen Gegenwind.

Antworten