EFS Niederschlag

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Baerchmann87

EFS Niederschlag

Beitrag von Baerchmann87 » Fr. 12. Jul 13 14:29

Glückauf Zusammen,

Nach längerer Stillen wollte ich mich mal wieder etwas aktiver werden und habe direkt eine Frage:

Hat jemand eine Ahnung, was im Moment in Niederschlag passiert? Nach der Dokuserie vom MDR ist die Informationslage ziemlich dürftig geworden?
Oder habe ich da etwas wichtiges verpasst?

Danke und Glückauf aus Aachen

Pöhlberger
Foren-Profi
Beiträge: 346
Registriert: Mo. 17. Mär 08 21:26
Name: uwe
Wohnort: Pöhlberg

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Pöhlberger » Fr. 12. Jul 13 14:45

Glück Auf, Valentin!

Leider ist es wirklich in letzter Zeit ziemlich ruhig in Bezug auf Informationen zu EFS geworden...
Ich wohne nicht sehr weit von der Grube entfernt in Annaberg und kenne einige Mitarbeiter zum Teil schon jahrelang. Mit einem Kumpel habe ich mich noch voriges Jahr ab und zu getroffen, doch nun ist er umgezogen und ich habe ihn schon länger nicht gesehen.
Der letzte Stand war, dass man an der Wasserhaltung/Wasserlösung gearbeitet hat...
Mehr weiß ich aktuell leider auch nicht.
Vielleicht hat jemand aktuellere Info´s?

Glück Auf!
Uwe

Claudia S.
Foren-Profi
Beiträge: 263
Registriert: Mo. 30. Mai 11 9:56
Name: Claudia Schreiter

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Claudia S. » Fr. 12. Jul 13 16:23

Glück Auf,

Vor kurzem habe ich Herrn Schilka am Telefon gehabt und er sagte mir, im Juni wollen sie anfangen, den Spat abzubauen.
Nun habe ich Ende Juni einen der Kumpel von EFS jüngst bei dem Bergaufzug in Zielitz getroffen und ihm dieselbe Frage gestellt: "Wie sieht es aus, wann kann die Förderung beginnen?"
Seine Antwort: "Noch keine Förderung, Ausbauarbeiten, Wasserhaltung etc. halten noch auf. Aufnahme der Förderung unklar".

Also leider tut sich noch nichts, besonders nach der heroischen Serie.


Mit kräftigem Glück Auf!
Claudia
Claudia
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. Mark Twain

Baerchmann87

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Baerchmann87 » So. 14. Jul 13 15:16

Danke für die Antworten!
Na dann lassen wir uns mal überraschen was da so kommt ;)

Willy
Foren-User
Beiträge: 54
Registriert: Di. 24. Jun 08 17:59

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Willy » Fr. 30. Aug 13 20:56


Benutzeravatar
sehmataler
Foren-Profi
Beiträge: 435
Registriert: Do. 18. Mai 06 16:42
Wohnort: Sehma

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von sehmataler » Sa. 31. Aug 13 17:24

"... Dass es hier im Bergwerk noch einen Stalinschacht und einen Erzgang mit Namen Magistralnaja gibt, geht auf die Wismut zurück, die 1947 an diesem Ort begann, nach Uranerz zu suchen. "Bis 1954 sollen zeitweise bis zu 7000 Bergleute in dem Revier Uran aus dem Berg geholt haben, insgesamt 135 Tonnen", erzählt Peter Koch. ..." (Zitat Freie Presse, 30.08.2013)

Da ist ja mal wenigstens Klartext geredet worden. Zwar gabs 1947 noch keinen einzigen Schurf auf dem Magistralnaja aber auf solche Feinheiten kommt es ja letztlich gar nicht an.
Nec scire fas est omnia

Norbert Kaiser
Foren-User
Beiträge: 99
Registriert: Mo. 20. Jul 09 22:28
Name: Norbert Kaiser
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Norbert Kaiser » So. 09. Feb 14 19:10

Ein paar recht aktuelle Bilder (November 2013) finden sich unter http://www.flickr.com/photos/berndmaerz ... derschlag/

GA, Norbert

Fahrmarke18
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 13
Registriert: Do. 08. Mai 14 19:41

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Fahrmarke18 » Do. 08. Mai 14 20:01

Läuft alles bei der efs reichlich feinerz
Einmal Bergmann immer Bergmann

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4746
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von MichaP » Fr. 09. Mai 14 8:19

Fahrmarke18 hat geschrieben:Läuft alles bei der efs reichlich feinerz
Wie bitte? Was willst du uns sagen? Kannst du bitte ganze Sätze mit Satzzeichen und so nutzen? Das würde sicher vielen helfen die Botschaft zu entschlüsseln...
Glück auf!

Michael
______________________________________

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Uran » Fr. 09. Mai 14 17:16

Er will sagen, bei der EFS läuft es kalt den Rücken runter, da man die Aufbereitung nach wie vor nicht im Griff hat. :D
Ach so ja, im Fluorit ist reichlich feines Hämatit, dadurch eine dezente Rotfärbung.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

solid
Foren-User
Beiträge: 35
Registriert: Di. 23. Apr 13 21:40

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von solid » Mo. 19. Mai 14 21:41

:meister:
Zuletzt geändert von solid am Fr. 23. Mai 14 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von markscheider » Mo. 19. Mai 14 22:58

Was genau verstehst Du bei einem Fluß- und Schwerspatbergwerk unter "Armerz"?

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 959
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von geophys » Di. 20. Mai 14 4:46

alte Wismutbaue, Radon, Armerz ... :shock:
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von markscheider » Di. 20. Mai 14 6:48

Mit den Wismutbauen hat er ja nicht so ganz unrecht, schließlich haben die "Männer vom Berg" lange genug nach dem Stalinschacht gesucht. Was das Radon angeht, so hoffe ich doch sehr, daß in einem modernen Bergwerk Meßstellen installiert sind und die Bewetterung so organisiert ist, daß alle Grenzwerte eingehalten werden.

Die Aufbereitung ist ein ganz anderes Thema. Wimre (keine Ahnung, ob ich das so oder so ähnlich hier schonmal geschrieben habe) hat Niederschlag die Besonderheit, daß der Flußspat mit dem Schwerspat so eng verwachsen ist, daß es in den 60ern nicht beherrschbar war. Die Aufbereitungstechnik hat seitdem große Fortschritte gemacht; ob das reicht muß die Praxis zeigen. Wenn die EFS die chemische Industrie beliefern will, sind reine Produkte Voraussetzung.

solid
Foren-User
Beiträge: 35
Registriert: Di. 23. Apr 13 21:40

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von solid » Di. 20. Mai 14 18:50

:meister:
Zuletzt geändert von solid am Fr. 23. Mai 14 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

dude
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 2
Registriert: Di. 17. Apr 12 16:41
Name: Jonas

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von dude » Di. 20. Mai 14 20:04

@ Solid

Was du ansprichst ist Verdünnung. Hierbei wird das Erz durch Mitgewinnen von Nebengestein verunreinigt und die Gehalte im geförderten Haufwerk sind somit niedriger als die im reinen Erzgang.
Dies hat aber nichts mit der Erzqualität an sich zu tun, und ist auch kein Armerz.
Lettiges material kann auch ein Reicherz sein, aber da merkt man, dass der BergBAUER spricht.

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4746
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von MichaP » Di. 20. Mai 14 20:17

Ich denke es geht in die Richtung:
BleiERZ, SilberERZ, UranERZ ... ArmERZ
FlussSPAT, SchwerSPAT ....

Merkst du was?
Das ist Spat und kein Erz. Aber diese Diskussion gab es hier auch schonmal. Und es war nicht ganz so schwarzweiß...
Glück auf!

Michael
______________________________________

solid
Foren-User
Beiträge: 35
Registriert: Di. 23. Apr 13 21:40

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von solid » Di. 20. Mai 14 20:58

:meister:
Zuletzt geändert von solid am Fr. 23. Mai 14 22:30, insgesamt 2-mal geändert.

solid
Foren-User
Beiträge: 35
Registriert: Di. 23. Apr 13 21:40

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von solid » Di. 20. Mai 14 21:11

:meister:
Zuletzt geändert von solid am Fr. 23. Mai 14 22:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 3976
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Nobi » Di. 20. Mai 14 21:25

Sorry solid, dude hat mit keinem Wort erwähnt, dass er lettiges Material in Niederschlag meint und somit ist es fachlich auch in Ordnung.

Ich weiß auch nicht wirklich, was Du jetzt hier erreichen willst. Wenn es in Niederschlag bei der Förderung oder in Aue bei der Aufbereitung Probleme gibt und Du es uns gerne mitteilen möchtest, dann geht das auch auf sachlicher Basis. Leute wie Schilka öffentlich für Probleme verantwortlich zu machen - da solltest Du schon mehr bringen als 20-cm-Gänge und Letten.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4746
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von MichaP » Di. 20. Mai 14 21:38

Sorry Solid. Passt schon ... mach wie du denkst.
Glück auf!

Michael
______________________________________

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 959
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von geophys » Di. 20. Mai 14 21:43

Meines Wissens hat die Wismut die Spatlagerstätte zwischen 1954 bis 1960 im Auftrag ausgerichtet und dann geflutet. Ebenso ist bekannt, dass man eine Neuausrichtung erneut vornehmen musste. Ansonsten stand die Lagerstätte im Tauben, aus Sicht der Sonnensucher. Radon ist dort meiner Ansicht nach kein Problem. Man kann das Ganze auch bei KUSCHKA nachlesen. Einfach mal Tante Google fragen. Das Landesamt stellt die Dokumente wieder zum Download zur Verfügung.

@ solid: Einfältigkeit ist eben keine Tugend!
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

solid
Foren-User
Beiträge: 35
Registriert: Di. 23. Apr 13 21:40

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von solid » Di. 20. Mai 14 22:25

:meister: :meister: :meister:

Benutzeravatar
holzi
Foren-User
Beiträge: 36
Registriert: Mo. 14. Mär 11 17:41
Name: Holzmüller René
Wohnort: Annaberg

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von holzi » Fr. 10. Okt 14 0:36

Nach 8 Jahren im Steinsalz gehöre ich ab 1.12. zum Team der EFS Niederschlag.
Knapp 20 Jahre Pendeln reichen auch.
Endlich jeden Tag zu Hause.
Glück auf Rene

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von markscheider » Fr. 10. Okt 14 0:37

Holzi, herzlichen Glückwunsch!

Benutzeravatar
sehmataler
Foren-Profi
Beiträge: 435
Registriert: Do. 18. Mai 06 16:42
Wohnort: Sehma

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von sehmataler » Fr. 10. Okt 14 12:30

@holzi:
Na dann ein "Willkommen zu Hause im erzgebirgischen Bergbau" auch von mir. Wer hat denn nun in der post-schilkaschen Ära in Niederschlag für die Geologie den Hut auf?
Nec scire fas est omnia

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 934
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Jörn » Fr. 10. Okt 14 16:53

sehmataler hat geschrieben:post-schilkaschen Ära
Oh, habe ich da etwa was verpasst?
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2153
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von markscheider » Fr. 10. Okt 14 17:32

Jörn hat geschrieben:
sehmataler hat geschrieben:post-schilkaschen Ära
Oh, habe ich da etwa was verpasst?
Nicht nur Du. Ich habe da zwar mal was läuten hören, aber insgesamt übt sich der Laden doch sehr in Geheimniskrämerei.

Benutzeravatar
Friedolin
Foren-Profi
Beiträge: 1980
Registriert: Sa. 01. Nov 03 0:00
Name: Friedhelm Cario
Wohnort: Stendal

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Friedolin » Fr. 10. Okt 14 18:30

Tja wäred ihr mal beim IMW gewesen ...
Dort pfiffen es die Spatzen...
Man hat sich von Herrn Schilka verabschiedet.
Glück Auf !
Friedhelm
_______________________________
Hoch der Harz und tief das Erz
Jedweder Anbruch erhebt das Herz
(alter Oberharzer Bergmannsspruch)

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1501
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: EFS Niederschlag

Beitrag von Uran » Fr. 10. Okt 14 20:17

Von Herr Schilka verabschiedet? So kann man es auch nennen. Die Probleme nehmen kein Ende. Soweit ich weiß, läuft die Aufbereitung zwar seit Monaten, es kommt aber kein verkaufsfähiges Produkt heraus. Hämatit heißt der Störenfried. In der DDR wurde die Lagerstätte als nicht abbauwürdig eingestuft, das das Problem der Aufbereitung nicht geklärt war. Daran hat sich bis heute offensichtlich nichts geändert.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Antworten