Springen <--> Merkers ??

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1583
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Uran » Mo. 07. Jan 13 16:01

Admin Kommentar:
Im Fotowettbewerb ist eine Diskussion um dieses Bild entstanden.
http://forum.untertage.com/viewtopic.ph ... 38#p101175
Die Diskussion wurde hierher verschoben.




Merkers
Dateianhänge
Image1.JPG
Zuletzt geändert von Uran am Mo. 07. Jan 13 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 946
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Jörn » Mo. 07. Jan 13 17:16

Uran hat geschrieben:Springen
Das sieht mir eher wie links Kaiseroda II (Merkers I) und rechts Schacht Kaiseroda III (Merkers II) aus, bevor jemand die Kranbahnen geklaut hat. Oder lief das ganze unter "Springen"?
Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1583
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Uran » Mo. 07. Jan 13 17:48

Merkers sah ähnlich aus, das hier ist aber Springen. War ein paar Kilometer weg.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 946
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Jörn » Mo. 07. Jan 13 17:52

Wahnsinn, ich hatte bei den Springen-Schächte immer kleine "Hinterwäldler-Schachtanlagen" vor Augen. Tolles Dokument!

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

la-houve
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 10
Registriert: Sa. 24. Nov 12 11:17
Name: martin

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von la-houve » Mo. 07. Jan 13 18:48

also springen ist es auf keinen fall !! es ist merkers ...!
mfg

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1583
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Uran » Mo. 07. Jan 13 18:50

Nee, nee. Das Revier hat in etwa die Größe wie Merkers. Springen selber liegt mitten im Wald. Hab damals 1993/94 die Schächte im Kalirevier photographiert.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

la-houve
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 10
Registriert: Sa. 24. Nov 12 11:17
Name: martin

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von la-houve » Mo. 07. Jan 13 19:08


Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 946
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Jörn » Mo. 07. Jan 13 19:10

Unter "Springen" hatte ich immer das zweite Bild in diesem Beitrag vor Augen:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... sg-5581083

Vielleicht können die werten Mods und Motz diesen Parallelstrang heraustrennen und Urans Post als Startpost kopieren?

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1583
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Uran » Mo. 07. Jan 13 19:28

Jetzt hast du mich unsicher gemacht. Da muß ich noch mal nach den anderen Photos tauchen. Die Schächte in Springen sehen aus wie eine Kopie der Schächte in Merkers. Das Bild bitte unter Vorbehalt. Habs erst mal geändert und suche die anderen Photos.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
StefanD
Foren-Profi
Beiträge: 257
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Name: Stefan Dützer
Wohnort: Salzgitter-Gebhardshagen
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von StefanD » Mo. 07. Jan 13 20:32

Hier die Schachtanlagen Merkers und Springen im Vergleich, Scans vom Dia außer Konkurrenz. Bei Interesse kann ich auch noch die Nebenschachtanlagen und die Fördergerüste en detail einstellen. Dann sollte der Kali-thread aber ausgegliedert werden.

Glückauf

Stefan
Dateianhänge
Kaliwerk Springen im März 1995
Kaliwerk Springen im März 1995
Springen031995-001.jpg (66.57 KiB) 5814 mal betrachtet
Kaliwerk Merkers im Januar 1991
Kaliwerk Merkers im Januar 1991
Merkers011991-002.jpg (79.18 KiB) 5814 mal betrachtet

Benutzeravatar
Björn
Foren-Profi
Beiträge: 1368
Registriert: Sa. 01. Mär 03 0:00
Name: Björn Holm
Wohnort: Clausthal / Harz
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Januar 2013 - Thema: Offene Runde

Beitrag von Björn » Mo. 07. Jan 13 20:50

StefanD hat geschrieben:Dann sollte der Kali-thread aber ausgegliedert werden.
Ich habe den Thread mal geteilt, ich denke das ist übersichtlicher...

Björn

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 965
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von geophys » Mo. 07. Jan 13 22:03

In Anbetracht der Tatsache sollte Uran sein Bild Bergbaukulisse nennen. Es ging hier doch um einen Fotowettbewerb. Oder nicht?

Ich meine, ich finde es schon toll, wenn man etwas zum Bild erfährt, aber manche schreiben überhaupt nichts zum Foto und es findet auch Eingang in die Wertung.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1583
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Uran » Di. 08. Jan 13 10:38

Ich muß mich entschuldigen. Es ist Merkers. Die Springenbilder habe ich nur als Dias. Jetzt rächt sich, das ich damals mit dem Gedanken, das ich weiß was es ist, die Bilder nicht beschriftet habe.
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
Jörn
Foren-Profi
Beiträge: 946
Registriert: Fr. 01. Aug 03 0:00

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Jörn » Di. 08. Jan 13 10:42

Uran hat geschrieben:Jetzt rächt sich, das ich damals mit dem Gedanken, das ich weiß was es ist, die Bilder nicht beschriftet habe.
Aber dafür hast Du doch uns! :D

Glückauf

Jörn
"Das Bergamt braucht doch Wochen, bis es etwas genehmigt!"

Götz George in "Böse Wetter", 2015

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4008
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Nobi » Di. 08. Jan 13 10:45

Uran hat geschrieben:Jetzt rächt sich, das ich damals mit dem Gedanken, das ich weiß was es ist, die Bilder nicht beschriftet habe.
Beschriftung ist eben auch eine Art der Altersvorsorge :D
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Claudia S.
Foren-Profi
Beiträge: 263
Registriert: Mo. 30. Mai 11 9:56
Name: Claudia Schreiter

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Claudia S. » Mi. 09. Jan 13 14:39

Ich kann euch von einem Kumpel, der nach dem Gebirgsschlag die Verbindungsstrecke zwischen Merkers und Springen als Schießhauer aufgewältigt hat (mein Vater) noch mal bestätigen, dass die Bilder richtig beschriftet sind.

Außerdem richtet er besten Dank aus, dass es Fotografen wie euch gab und gibt, die alles dokumentiert haben und noch dokumentieren. Das Anschauen der Bilder war nicht nur eine schöne Erinnerung, mein Vater hat nämlich kaum Bilder vom Objekt.

GA
Claudia
Claudia
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. Mark Twain

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 856
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Mannl » Do. 10. Jan 13 8:12

Glück Auf Claudia !
Mal ganz so nebenbei ...

Dein Vater war sicher "Sprenghauer", so lautet die exakte Bezeichnung. (siehe "Der Sprengberechtigte im Bergbau und in der Stein- und Erdenindustrie" Autorenkollektiv Dipl.Ing. Horst Roschlau, VEB Verlag für Grundstoffindustrie => hab noch eins zu verschenken :-) )
Mit der Erfindung der brisanten Sprengstoffe wird nicht mehr geschossen, sondern gesprengt.
Das hängt mit der Detonationsgeschwindigkeit der Sprengstoffe zusammen.
Schießpulver (Schwarzpulver/Sprengpulver) wird nur noch in der Werksteingewinnung und früher im Dachschieferbergbau und schonendem Sprengen im Kalibergbau verwendet. Es hat nur "treibende/schiebende" Wirkung, keinen Zertrümmerungseffekt. Das schont den Rohstoff.

Viele Grüße Mannl
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
AdM_Michael
Foren-Profi
Beiträge: 536
Registriert: Di. 16. Aug 05 10:06
Wohnort: Nuttlar

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von AdM_Michael » Do. 10. Jan 13 8:45

Mag ja sein, daß Sprengen sachlich richtiger ist als Schießen in Bezug auf die verwendeten Sprengmittel, aber selbst in den aktuellen Bergverordnungen gibt es noch das Kapitel Schießarbeit, in dem der Umgang mit Sprengmittel geregelt wird. Schießen wird in diesem Kapitel noch durchgehend verwendet, so gibt es noch Schießen, Schießarbeit, Schießberechtigten, Schießleitung, Schießkiste, Schießschwaden und Schießort.
Yesterday was a disaster,
today is even worse,
tomorrow has been cancelled.

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 856
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Mannl » Do. 10. Jan 13 17:16

War ja nur eine "Einwurf".

Bei google kommt unter "bergverordnung sprengen" einiges

und

"bergverordnung schießen" auch noch !?

Da sollte man sich mal einigen.

Ich hab beim Studium gelernt, geschossen wird mit dem Gewehr ...

Glück Auf ! :-)
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

kalikumpel
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: Di. 15. Jan 08 19:41
Name: Juergen
Wohnort: Berlin

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von kalikumpel » So. 13. Jan 13 12:12

Nun ja, die Fotos habt ihr schon allein richtig zugeordnet, sonst hätte ich als alter Springener meinen Senf dazu gegeben.
Übrigens Claudia, viele Grüße an deinen Vater, ich habe von Springener Seite her in der Durchschlagstrecke gearbeitet.
Die Begriffe "Schießhauer" und "Schießberechtigter" waren bei uns ganz normale Berufsbezeichnungen.

GA
Jürgen

KumpelsJunge06
Foren-User
Beiträge: 41
Registriert: So. 16. Dez 12 11:24

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von KumpelsJunge06 » So. 13. Jan 13 14:11

Danke für die Bilder. Weiß jemand von Euch, ob es die Gerüste von Springen noch gibt? GA

KumpelsJunge06
Foren-User
Beiträge: 41
Registriert: So. 16. Dez 12 11:24

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von KumpelsJunge06 » So. 13. Jan 13 14:14

Hallo Mannl, "Sprenghauer" war zumindest bei der Wismut üblich, mein Vater führte den Begriff und die Tätigkeiten aus. Das kann jedoch variieren, sicher ist auch "Schießhauer" verwendet worden. GA

Sven G.
Foren-Profi
Beiträge: 808
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Sven G. » So. 13. Jan 13 14:56

In Springen gibt es kein Gerüst mehr .


...und "Schießhauer" war eine rein umganssprachliche Formulierung, die auch im ehemaligen Fluß-und Schwerspatbetrieb Trusetal geläufig war .
Mit kräftigen Spatenhieben nach ..................Unten wegtreten !

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4008
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Nobi » Di. 15. Jan 13 22:08

KumpelsJunge06 hat geschrieben:Hallo Mannl, "Sprenghauer" war zumindest bei der Wismut üblich, mein Vater führte den Begriff und die Tätigkeiten aus. Das kann jedoch variieren, sicher ist auch "Schießhauer" verwendet worden. GA
Habe hier ein Wismut-Dokument von 1951 vor mir liegen.
Schießbuch für den Schießmeister

Die Schießberechtigten müssen ein Schießbuch führen und dies
bei der Schießarbeit stehts bei sich tragen.

Die an den einzelnen Schußstellen verbrauchten Patronen und
Sprengkapseln sind unmittelbar nach dem Laden oder dem Abtun
der Schüsse zu verbuchen.

Die vollen oder nicht mehr gebrauchten Schießbücher sind un-
verzüglich an den Schießsteiger abzugeben.
Zuletzt geändert von Nobi am Mi. 16. Jan 13 6:43, insgesamt 1-mal geändert.
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2200
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von markscheider » Di. 15. Jan 13 22:44

Es hieß halt ein paar hundert Jahre lang Schießen, bis irgendwann jemandem auffiel, daß das so nicht korrekt ist. Seitdem heißt es Sprengen.

"Facharbeiter für Bergbautechnologie, Spezialisierungsrichtung Abbau"

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 856
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Mannl » Mi. 16. Jan 13 11:42

Ich hoffe es nimmt uns niemand "krumm" das wir hier etwas vom Thema abweichen !!!

Markscheider hat es eigentlich auf den "Punkt" gebracht. Damit bin ich jetzt Glücklich :-)

Zu Nobi:
"Sprengmittelgesetz vom August 1956 und Anordnungen 1966 u. 1967"
Hier hat sich der Begriff "sprengen" in jeder Form durchgesetzt.
"Arbeitsanweisung Nr. 20/0 - Durchführung von Sprengarbeiten im Tagebau 31.8.1974"
=> Sprengarbeiten ...
"Instruktion zur Durchführung von Messungen zur Feststellung fremder elektrischer Energie ...15.7.1977
=> Sprengarbeiten ...
"Arbeitsanweisung Nr. 8/0 - Leitende Mitarbeiter im Sprengwesen - 30.6.1974
=> Sprengearbeiten ...
und nun !?
"Instruktion über die Technologie der Erzgewinnung (für Ganglagerstätten) 30.8.1963"
=> Gewinnung des Erzes unter Anwendung von Bohr- und Schießarbeiten ..., dann wieder Sprenglöcher ...

Da hat wohl doch jemand nicht aufgepasst oder .... ? Ist aber nun Geschichte und wir haben uns ja geeinigt.

Glück Auf !
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
Nobi
Foren-Profi
Beiträge: 4008
Registriert: Di. 01. Okt 02 0:00
Name: Nobi
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Nobi » Mi. 16. Jan 13 12:43

Es ist eben ein dynamischer Prozess, wenn man historische Begriffe umbenennen wollte. Meist ging das nur auf dem Papier und manches hat sich durchgesetzt, manches aber auch nicht. Ich kann mich z. B. nicht daran erinnern, dass mal einer UT "Facharbeiter für Bergbautechnologie" gesagt hat :)
GLÜCK AUF | NOBI

Der Berg ist frei.
Wo eyn man eynfahrn will
mag her es thun mit rechte.


w w w . b e r g k i t t e l . d e

Benutzeravatar
markscheider
Foren-Profi
Beiträge: 2200
Registriert: Fr. 28. Okt 05 15:32
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von markscheider » Mi. 16. Jan 13 13:01

Nobi hat geschrieben:Ich kann mich z. B. nicht daran erinnern, dass mal einer UT "Facharbeiter für Bergbautechnologie" gesagt hat :)
Gesagt hat das auch keiner, aber auf meinem Facharbeiterzeugnis stehts drauf ;)

Mannl
Foren-Profi
Beiträge: 856
Registriert: Di. 05. Jul 11 12:35
Name: Manfred Irmscher
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von Mannl » Mi. 16. Jan 13 13:19

Geht mir auch so.
Da hab ich zwei Jahre studiert und war dann "Sprengingenieur" und alle nennen mich "Sprengmeister " :-)
Ehre dem Bergmann, dem braven Mann !
Glück Auf ! Mannl

Benutzeravatar
StefanD
Foren-Profi
Beiträge: 257
Registriert: Mi. 01. Okt 03 0:00
Name: Stefan Dützer
Wohnort: Salzgitter-Gebhardshagen
Kontaktdaten:

Re: Springen <--> Merkers ??

Beitrag von StefanD » Mi. 16. Jan 13 20:21

So, ich wollte ja noch ein paar Bilder einstellen. Im März 95 hatte ich das Glück beim Praktikum auf Wintershall auf einen Kollegen zu treffen, der sich nach der Schicht die Zeit nahm, mir einen Gutteil der ostdeutschen Schachtanlagen zu zeigen. Hier also erstmal Springen (Die Schachtnamen können sicher die Mitleser ergänzen).

Glückauf

Stefan
Dateianhänge
Springen031995-010.jpg
Springen031995-010.jpg (85.69 KiB) 5153 mal betrachtet
Springen031995-008.jpg
Springen031995-008.jpg (106.99 KiB) 5153 mal betrachtet
Springen031995-007.jpg
Springen031995-007.jpg (88.25 KiB) 5153 mal betrachtet
Springen031995-005.jpg
Springen031995-005.jpg (98.08 KiB) 5153 mal betrachtet
Springen031995-002.jpg
Springen031995-002.jpg (72.13 KiB) 5153 mal betrachtet

Antworten