Schweden - Gladhammar

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_O
Foren-User
Beiträge: 184
Registriert: Mo. 04. Dez 06 8:44
Name: Stefan Örtel
Wohnort: im Wallis, CH
Kontaktdaten:

Schweden - Gladhammar

Beitrag von Stefan_O »

Salü Zusammen,

gerade aus Schweden zurück, möchte ich euch ein paar der besuchten Gruben vorstellen. Zuerst eine berühmte, die ein Fall für das Schwarzbuch geworden ist. Schöne Bilder von Untertage und eines von der Situation übertage von 2008/2009 gibt es hier:

http://www.vastervik.se/upload/mob/proj ... 90725a.pdf

Abgebaut wurden Kobalt und Kupfer, interessanterweise gebunden an Magnetit. Das Gelände wird zur Zeit radikal-saniert, d.h. die gesamte Halde wandert in den Brecher, es bleibt nur noch der nackte Fels übrig. Die Hälfte ist schon fertig, wie man auf den Fotos sieht. Ich kann es nicht beschwören, aber es sieht so aus, als würde der Schotter dann im See unterhalb der Mine versenkt. Info's hier: http://www.vt.se/nyheter/artikel.aspx?articleid=5814338. Das Ganze kostet 19 Millionen Kronen. Eine Broschüre über das Sanierungsprojekt gibt es hier: http://vastervik.siteseeker.se/click/?u ... 2044897763. Anscheinend sollen die Stollen ebenfalls verfüllt werden. Ein sehr kleiner Teil der Halde wird weiss Gott wie für die Wissenschaft erhalten. Ein noch kleinerer Teil ist per Post zu mir unterwegs. :-).

Eine Gesamtübersicht gibt es hier: http://www.vastervik.se/templates/VVKom ... px?id=2375. In den Unterverzeichnissen finden sich diverse pdfs, die allesamt interessant sind.

Gruss,
Stefan
Dateianhänge
Landschaft vor und hinter dem Bagger
Landschaft vor und hinter dem Bagger
G2.jpg (69.91 KiB) 1650 mal betrachtet
NCC saniert...
NCC saniert...
G1.jpg (31.89 KiB) 1650 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Stefan_O am So. 29. Mai 11 11:49, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Stefan_O
Foren-User
Beiträge: 184
Registriert: Mo. 04. Dez 06 8:44
Name: Stefan Örtel
Wohnort: im Wallis, CH
Kontaktdaten:

Re: Schweden - Gladhammar

Beitrag von Stefan_O »

Und weiter, ewig schade drum.

Gruss,
Stefan
Dateianhänge
Zwischen den einzelnen Schächten kann man der Verlauf des Magnetit-Bandes verfolgen. Auf dem Foto sind die Randgebiete, d.h. der Kontakt zum Muttergestein zu sehen. Das eigentliche Band ist massiver Magnetit.
Zwischen den einzelnen Schächten kann man der Verlauf des Magnetit-Bandes verfolgen. Auf dem Foto sind die Randgebiete, d.h. der Kontakt zum Muttergestein zu sehen. Das eigentliche Band ist massiver Magnetit.
G4.jpg (72.16 KiB) 1649 mal betrachtet
Hier war der Bagger schon.
Hier war der Bagger schon.
G3.jpg (66.96 KiB) 1649 mal betrachtet
Benutzeravatar
Stefan_O
Foren-User
Beiträge: 184
Registriert: Mo. 04. Dez 06 8:44
Name: Stefan Örtel
Wohnort: im Wallis, CH
Kontaktdaten:

Re: Schweden - Gladhammar

Beitrag von Stefan_O »

Und die letzten zum Thema Gladhammar. Wer die Grube nochmal sehen möchte, sollte das dieses Jahr tun, danach ist es zu spät. Das Gelände ist offen zugänglich, wird nachts aber durch Securitas-Patrouillen bewacht. Ich habe dort im Auto übernachtet und wurde in Ruhe gelassen, abgesehen davon, dass ich durch die Scheinwerfer und Motorengeräusche geweckt wurde. Ich denke mal, sie haben das Autokennzeichen aufgeschrieben, dass war es dann auch.

Gruss,
Stefan
Dateianhänge
Magnetit-Gangstück, leider zu schwer zum Mitnehmen.
Magnetit-Gangstück, leider zu schwer zum Mitnehmen.
G8.jpg (89.57 KiB) 1647 mal betrachtet
Bagger
Bagger
G7.jpg (42.29 KiB) 1647 mal betrachtet
Der Brecher
Der Brecher
G6.jpg (33.57 KiB) 1647 mal betrachtet
Im Vordergrund ein Teil der eingezäunten Schächte, im Hintergrund der Brecher.
Im Vordergrund ein Teil der eingezäunten Schächte, im Hintergrund der Brecher.
G5.jpg (32.73 KiB) 1647 mal betrachtet
Antworten