Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von geophys » So. 06. Jan 19 19:01

Naja, sagte ich ja. Es ging um Maßnahmen in Annaberg.
Wobei ich mir mittlerweile fast sicher bin, dass das, was ich habe, dabei kein Indiz ist.
Es war noch zu früh.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von geophys » Di. 08. Jan 19 20:25

Wir haben oft von Unwirtschaftlichkeit in den Betrieben gelesen.
Hier etwas, was ich zugeschickt bekam, was dieses ein bisschen relativiert.
Aus meiner Sicht ein Beweis des wirtschaftlichen Umgangs mit jeglichen Ressourcen :D

Das gezeigte Schild vom Schild vom Überhaun 70/5 der Schachtverwaltung 21 (Uranus) zeigt auf der Rückseite Erstaunliches.
Offenbar hatten die Hauer sich eine Kiste eines amerikanischen Obstlieferanten zur Beschriftung organisiert.
Das Schild fiel irgendwann ab und wurde durch den Schlamm konserviert, bevor es vermutlich bei den Sanierungsarbeiten im Grubengebäude gefunden wurde.

Ich habe etwas recherchiert. Das Unternehmen verkaufte auch Orangen:
So versorgte der "Klassenfeind" also den Anderen mit wertvollen Vitaminen.

Hauptsache der Rubel rollte! :cool:
Schild I.jpg
Bildquelle: Jens Urban, www.erzkiste.de :: Mit freundlicher Genehmigung
Schild II.jpg
Bildquelle: Jens Urban :: www.erzkiste.de :: Mit freundlicher Genehmigung
Zuletzt geändert von geophys am Mi. 09. Jan 19 21:06, insgesamt 2-mal geändert.
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
sehmataler
Foren-Profi
Beiträge: 428
Registriert: Do. 18. Mai 06 16:42
Wohnort: Sehma

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von sehmataler » Di. 08. Jan 19 22:36

Sinnvolle Nachnutzung von Verpackungsmitteln - heute heißt das wohl "upcycling" oder so.

Sanierungsarbeiten in Strecke 70? Das ist doch 2. Sohle. In dieser Teufe fanden doch gar keine statt. ;-)
Nec scire fas est omnia

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von geophys » Di. 08. Jan 19 22:46

Man lese das Zitat unter meinem Post ...
Die Wahrheit liegt meist in der Teufe!
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von geophys » So. 20. Jan 19 6:49

___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 637
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von MatthiasM » So. 20. Jan 19 14:35

Auf der Seite 7 der Satz im Schluß des Artikels...
Heute kann man sich auch die Frage stellen, warum das alles? Zu Zeiten des „Kalten Krieges“, wo jede Menge Atombomben gebaut wurden, war der Weltfrieden sicherer als heute.
.... Hmmm. Ich hoffe mal stark, das sollte sich nicht wie "damals in der guten alten Zeit des kalten Krieges" als Lob auf die Atombombe lesen..... Bei dem Satz hab ich jetzt schon erst mal schlucken müssen....

GA Matthias, der Massenvernichtungswaffen jeder Art auf jeder Seite Scheiße findet....

Uran
Foren-Profi
Beiträge: 1418
Registriert: Mo. 27. Jul 09 18:46
Wohnort: Dresden

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von Uran » So. 20. Jan 19 15:00

Keine Ahnung wo du das gelesen hast. :gruebel:
ich bi noch aaner ven altn Schlog, on bleib aa, wi ich bi.

Benutzeravatar
MatthiasM
Foren-Profi
Beiträge: 637
Registriert: So. 01. Aug 04 0:00
Name: Matthias Mansfeld
Wohnort: Haar b. München
Kontaktdaten:

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von MatthiasM » So. 20. Jan 19 17:05

Das PDF, das Geophys verlinkt hat.

Benutzeravatar
geophys
Foren-Profi
Beiträge: 916
Registriert: Sa. 31. Mär 07 6:46

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Beitrag von geophys » Mo. 21. Jan 19 7:25

Was der Autor meinte, verstehe ich irgendwie.
Nur haben wir jetzt sicher kaum weniger Potential, der Erde zu vernichten.
Es ist wohl unterschiedliches Empfinden in unterschiedlichen Lebensphasen.
Rational ist das Bedrohungempfinden wohl nicht betrachtbar.
Vielleicht meint er aber auch nur die vielen "verlorenen" Atombomben oder die vor sich hin dümpelnden Alt-Meiler.
Seit Fukushima ging dahingehend mein Vertrauen verloren.
Verantwortungsbewusstsein sollte man den Profiteuren der Atomwirtschaft jedenfalls nicht unterstellen!
___________________________________________________________
Glück Auf!
geophys
___________________________________________________________
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe
Demokrit
Foren-Thread

Antworten