Schlebuscher Befahrung endlich online!

Alles was spezielle Orte behandelt, hier kann man sich kennenlernen, Fragen stellen und sich auch verabreden ... was immer!
Antworten
Gast

Beitrag von Gast »

[center]Hallo,

es ist endlich so weit: Der erste Befahrungsbericht über den Schlebuscher Erbstollen ist im öffentlichen Bereich!

Hier gehts los

Der Bericht entspricht unserem Wissensstand von vor einem Jahr, eine aktuellere Veröffentlichung ist in Arbeit.

[/center]
Benutzeravatar
kapl
Foren-Profi
Beiträge: 2864
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Karsten Plewnia
Wohnort: Ruhrstadt Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von kapl »

Hallo Marco!

Kompliment, die Seite ist gut geworden!
Vielen Dank für die Arbeit die du in diese Seite gesteckt hast.
Glück auf
KaPl
Benutzeravatar
Claudia
Foren-Profi
Beiträge: 1511
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Claudia Redantz
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Claudia »

GROßES LOB!
aber gebt doch dem kapl hinter seinem namen auch ein "GAG" - das sieht "ohne" so nackig aus ;)
Glück auf!
Claudia

---------------------------
Rettet den Wald - esst mehr Spechte!
alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de »

Super Bericht, gut geschrieben, viele Details, sehr interessant! :)
Benutzeravatar
wolke
Foren-Profi
Beiträge: 266
Registriert: Fr. 01. Nov 02 0:00
Name: Christian Wolkersdorfer
Wohnort: Pretoria/Südafrika
Kontaktdaten:

Beitrag von wolke »

Hallo Marco,

ein super Beitrag :) - wenn du willst kannst du unsere Wasseranalyse gerne dazu stellen!

Glückauf

Christian
Benutzeravatar
Falk Meyer
Foren-Profi
Beiträge: 1536
Registriert: Do. 01. Mai 03 0:00
Wohnort: Flöha
Kontaktdaten:

Beitrag von Falk Meyer »

Meine Hochachtung vor dieser tollen Internetseite. Sie zählt auf jeden Fall zu den schönsten Bergbauseiten, die es im Netz gibt. Viele gut gelungene Bilder, noch mehr ausgezeichnete Berichte und Daten. Sollte ich irgendwann mal in ins Ruhrgebiet fahren, wird dieser Stolln auf jeden Fall mal besichtigt (nur mit fachlicher Führung).
Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

Edwin Bauersachs

http://www.imkerei-meyer.com
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Leute,

vielen Dank für das Lob. Wenn wir einige Formalitäten hier geklärt haben, gibts die Fortsetzung. Das passiert wohl hoffentlich bald. :D

Wolke: Die Wasseranalyse kommt dann mit dazu, vielen Dank noch mal!

Stollenkundler: Sag dann rechtzeitig bescheid. ;)

GA Marco
Gast

Beitrag von Gast »

Wir haben heute vom Denkmalschutz grünes Licht bekommen, um Sicherungs- und Restaurationsarbeiten am Stollen vornehmen zu können.
Es ist also doch möglich mit deutsche Behörden zusammen zu arbeiten :D

GA Marco
Benutzeravatar
Claudia
Foren-Profi
Beiträge: 1511
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Claudia Redantz
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Claudia »

glückwunsch!
und wer darf das portemonnaie dafür aufmachen?
Glück auf!
Claudia

---------------------------
Rettet den Wald - esst mehr Spechte!
Nusskohlenhauer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: Di. 01. Apr 03 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Nusskohlenhauer »

Auf!

Will nicht verpassen, den Kumpels aus dem südlichen Revier mein ganz dickes Lob auszusprechen für den tollen Befahrungsbericht. Eure Gruppe gehört wohl zu den aktivsten aus dem "Bergbauhistorischen Verein"?.

Grüße aus den südlichen Kolonien!
alterbergbau.de

Beitrag von alterbergbau.de »

was verstehst Du den unter "aktiv" ?
Benutzeravatar
MichaP
User
Beiträge: 4774
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Michael Pfefferkorn-Ungnad
Kontaktdaten:

Beitrag von MichaP »

hm..."aktiv" heißt normal soviel wie "rührig", "voller leben", "arbeitend". das gegenteil wäre "still", "wenig los", "tod".
aber das wolltest du nicht wissen, oder? ;)
Glück auf!

Michael
______________________________________
Nusskohlenhauer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: Di. 01. Apr 03 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Nusskohlenhauer »

@ oliver:
also mit aktiv meine ich eigentlich, sich mit großem Einsatz für den Erhalt oder von der Wiederherstellung von bergbaulich interessanten Dingen einzusetzen. In diesem Fall betrifft das die Relikte des ehemaligen Bergbaus im südlichen Ruhrrevier, speziell in Wetter und Umgebung. In den verschiedenen Arbeitskreisen des " Bergbauhistorischen Vereines" ist in dieser Hinsicht eigentlich immer was los. Der "Arbeitskreis Wetter" macht sich in dieser Hinsicht besonders viel Arbeit. Aber das ist nur ein persönlicher Eindruck und nicht repräsentativ.
Sollte ich mich unverständlich ausgedrückt haben, bitte ich um Nachsicht...

Glück auf
Gast

Beitrag von Gast »

Nusskohlenhauer:
Einige andere Arbeitskreise sind auch aktiv, nur aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Mitglieder nicht unter Tage. Das gilt natürlich nicht für die Wühlmäuse aus Dortmund! Wir haben auch das große Glück, das Mundloch des wichtigsten Erbstollens auf unserem Gebiet zu haben. Andere Kumpel müssen erst jahrelang graben, bis sie 50m Strecke freihaben, wir fahren einfach so weit wir wollen oder können.
Das Durchschnittsalter unseres Arbeitskreises liegt allerdings auch weit unter dem Vereinsdurchschnitt (Mit ca. 70Jahren) ;)
Bist Du auch Mitglied in dem edlen Club?

GA Marco
Nusskohlenhauer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: Di. 01. Apr 03 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Nusskohlenhauer »

@Marco:
Die wichtigste Antwort zuerst: ich bin Mitglied seit letzten Jahres in "unserem Club". Da ich jedoch relativ weit ab vom Schuß wohne, bin ich leider nur "zahlendes Mitglied". Obwohl ich mich gerne auch im aktiven Bereich gerne mit einbringen möchte, bleibt mir diese Möglichkeit auf Grund der Entfernung zum Revier zur Zeit noch verwährt. Ich habe jedoch vor, mich wieder Richtung NRW zu orientieren. Was daraus wird, ist noch unklar. Aber ich werde mich bestimmt einem Arbeitskreis zuwenden, sobald mein Vorhaben ralisiert ist.
Bei der Gegenheit eine Frage: wird es in Zukunft möglich sein, den "Schlebuscher" unter fachmännischer Führung einmal befahren zu können?
Gast

Beitrag von Gast »

Klar, kein Problem. Tiefwathose oder Neoprenanzug sind neben der Standard-Ausrüstung obligatorisch.
Wir haben auch schon mal eine kleine Gruppe bis ca. 1km geführt, das klappte ganz gut. Langfristig ist ein Besucherbergwerk geplant, bis dahin ist aber noch etwas Arbeit nötig. :D

GA Marco
Nusskohlenhauer
lernt noch alles kennen...
Beiträge: 16
Registriert: Di. 01. Apr 03 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Nusskohlenhauer »

@Marco:
Mal schaun, ob man da nicht irgendwann mal ein Date für eine Befahrung machen kann. Würde mich schon brennend interessieren. Wen ich mich recht entsinne, ist der Stollen ja gut und gerne 15 Kilometer lang. Ist bekannt, auf welcher Länge er überhaupt befahrbar ist?

Glück auf!
Gast

Beitrag von Gast »

Genaugenommen 12km Länge, inkl. Flügelörter 15km.
Die Wetter werden aber irgendwann matt, deswegen ist dann Schicht im Schacht. :(
Joe
Foren-User
Beiträge: 60
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Joe »

Die Wetter werden aber irgendwann matt, deswegen ist dann Schicht im Schacht.

Hoffentlich nicht mehr lange.
Gruß
Joe
Benutzeravatar
sepp
Foren-Profi
Beiträge: 1113
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Carsten Säckl
Wohnort: Durchholz/Witten
Kontaktdaten:

Beitrag von sepp »

habe ich da was verpasst?
Willkommen im Ruhrgebiet,wo man Gesichter Fressen nennt!(Frank Goosen)
Gast

Beitrag von Gast »

Neue Pressemitteilung heute in der weltweit beachteten Westfalenpost im Regionalteil von Wetter/Herdecke:

http://www.bergbau-wetter.de/Presse/WP230803.jpg

Endlich wird auch mal die GAG erwähnt, wenn auch nur die Webadresse. :rolleyes:
Benutzeravatar
Claudia
Foren-Profi
Beiträge: 1511
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Claudia Redantz
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Claudia »

und vor lauter kick und abenteuer hat sie bei euren namen die wechselstaben verbuchtelt... :D
aber sonst ein ansprechender artikel - man könnte euch ja fast pressegeil nennen ;) bei DEM output in letzter zeit!
Glück auf!
Claudia

---------------------------
Rettet den Wald - esst mehr Spechte!
Gast

Beitrag von Gast »

Wir tun halt was für die Öffentlichkeitsarbeit, und der Erfolg gibt uns Recht. :D
Ist der Zaunpfahl angekommen? ;)
Benutzeravatar
sepp
Foren-Profi
Beiträge: 1113
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Name: Carsten Säckl
Wohnort: Durchholz/Witten
Kontaktdaten:

Beitrag von sepp »

herr pressewart,wehe ich lese noch mal was von ner begehung!! :mad:
Willkommen im Ruhrgebiet,wo man Gesichter Fressen nennt!(Frank Goosen)
Joe
Foren-User
Beiträge: 60
Registriert: Do. 01. Aug 02 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Joe »

Hi Seppel,
wir sind ja gefahren, aber das Mädel von der Presse ist gegangen :D
Gruß
Joe
Gast

Beitrag von Gast »

Obwohl Joe sie viel lieber getragen hätte... :D
Die Wortwahl der Dame lag nicht in meinem Einflußbereich. :rolleyes:
Antworten