Die Suche ergab 432 Treffer

von sehmataler
Do. 31. Dez 15 14:12
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Das rot eingerahmte Feld mit der Aufschrift "Schutz Urania Flacher". Das ist die auf die Grundrissebene projizierte Schnittfläche des Sicherheitspfeilers mit dem Urania Flachen. Deshalb auch die Trapezform. Die Strecke 3 Ost auf der 1. Sohle (574 m) von der 21bis erreicht das Schachtgebiet Juli 194...
von sehmataler
Mi. 30. Dez 15 12:26
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Specht klingt gut. Ich nehm auch eins :) Auf alle Fälle bleibt es interessant, in welche Richtung die Bohrlochspuren im oberen Teil des Schachtes 21 III verlaufen-> ob es ein Hochbruch war, wie der Zeitzeuge sagt; oder eine Teufe. Eine ähnliche Diskussion hatten wir beim Schurf 502A: Hier behielt d...
von sehmataler
Di. 29. Dez 15 20:01
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Oh böse Zentralperspektive! Da kann man sich wirklich schnell täuschen lassen. Ich habe beim strittigen Bild in den ersten 10 Sekunden auch an den Schacht 21bis gedacht. Ist er aber definitiv nicht, sondern der Schacht 21 III . Da brauche ich gar nicht anfangen, irgendwelche Bildgeraden zu berechnen...
von sehmataler
Mo. 28. Dez 15 11:59
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Im Schachtregister 1957 (Oberbergamt Freiberg) war er jedenfalls wieder drin. Das Schachtregister der SV 235 ist ein reines Markscheiderverzeichnis und enthält auch Vertikalgrubenbaue, die aus GRR (Schürfe i.e.S.) und Selbstkosten (manche kurze Blindschächte) finanziert waren. Im Katalog M-7 von 19...
von sehmataler
Sa. 26. Dez 15 9:55
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Ja die Uranusschächte sind seit dem 16. Jh. schon zum x-ten Mal geöffnet, rekonstruiert, saniert oder verwahrt worden. Die Schächte 21 und 21bis sind aus alten Tagesschachtkaskaden hervorgegangen. Diese sieht man teilweise noch an den schachtparallelen Gesenken. Der Schacht 21 III dagegen hatte als ...
von sehmataler
So. 04. Okt 15 15:52
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Der Qu. 4302 wurde speziell zur Erkundung des Dorothea Flachen über das sonst übliche Maß der tiefen Querschläge (bis zu den Gängen Sina und Nadjeshda) hinaus gefahren.
von sehmataler
Fr. 02. Okt 15 9:53
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Die Auffahrungen des Qu. 17 West der +465 m Sohle liegen ziemlich weit vom bezeichneten Ort entfernt. Jedoch wurde fast direkt unter dem bezeichneten Haus auf der 5. Sohle +345 m NN der Querschlag 4302 West getrieben. Das sind immer noch etwa 220 m Teufendistanz. Aus Erfahrungen in Pöhla weiß ich je...
von sehmataler
Mo. 24. Aug 15 11:20
Forum: Lokalitäten
Thema: Marienberg - Wismut - Bergbau
Antworten: 29
Zugriffe: 10874

Re: Marienberg - Wismut - Bergbau

Na ja, der Pseudotachylit ist eher ein Exot auf unseren Erzgängen/Störungen. Bis auf Funde aus der Flöha-Zone im Steinbruch Görsdorf ist mir aus unserer Gegend nichts bekannt. Vielleicht habe ich auch früher nicht so genau darauf geachtet; vor 15 Jahren hätte ich den Pseudotachylit noch als Gneisbre...
von sehmataler
Mi. 29. Jul 15 8:21
Forum: Mitteilungen
Thema: Online-Petition gegen die Schließung v. 3 Kronen&Ehrt
Antworten: 3
Zugriffe: 1658

Re: Online-Petition gegen die Schließung v. 3 Kronen&Ehrt

markscheider hat geschrieben:Ich habe bereits unterschrieben.
Ich auch.

Aber wer hat bloß den Begründungstext auf openpetition.de getippert? So etwas muss man doch von jemanden schreiben lassen, der die deutsche Sprache im Mindestmaß beherrscht! Sonst macht man sich damit nur lächerlich.
von sehmataler
Mo. 27. Jul 15 19:55
Forum: Mitteilungen
Thema: DGfI Kalibergbaumuseum Bischofferode
Antworten: 7
Zugriffe: 2792

Re: DGfI Kalibergbaumuseum Bischofferode

Hier mal ein Bild dazu, das ND vom 27.07.2015
von sehmataler
Mo. 06. Jul 15 22:51
Forum: Lokalitäten
Thema: Marienberg - Wismut - Bergbau
Antworten: 29
Zugriffe: 10874

Re: Marienberg - Wismut - Bergbau

Mal ne Frage an den geologisch interessierten Befahrer:
Ist schon mal jemand in den Marienberger Erzgängen über Pseudotachylite gestolpert?

Hier mal ein Foto, wie so etwas aussieht...
von sehmataler
Mo. 18. Mai 15 10:41
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Das hat aber nichts mit Geheimhaltung zu tun. Das stimmt; aber in Analogie zum Tertiär ist auch manche Einstufung der biconi von U. Lipp nach nunmehr 45 Jahren nicht mehr ganz aktuell. Ich wollte damit nur verdeutlichen, dass der Zeitverzug einer wissenschaftlichen Publikation doch ziemlich gemein ...
von sehmataler
Fr. 15. Mai 15 11:01
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Die Geheimhaltungswelle in den Siebzigern war wirklich ein Rückschritt. So durfte in der DDR zB. über das Tertiär (wegen der energiestrategischen Bedeutung der Braunkohle) nichts publiziert werden. Nach der Wende konnte man sich wieder mal kurz über das Tertiär auslassen. Seit 2000 ist der Begriff T...
von sehmataler
Di. 05. Mai 15 15:42
Forum: Literatur
Thema: Wismut Stollen Niederlauterstein
Antworten: 2
Zugriffe: 1235

Re: Wismut Stollen Niederlauterstein

Also eine Wismut-Reg. Nr. wurde definitiv nicht vergeben. Eine objektinterne Nummer der GRR-Tagesgrubenbaue (wie zB. Tiefschürfe) wäre möglich, ich habe bis jetzt jedoch keine gefunden.
von sehmataler
Mo. 04. Mai 15 13:53
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Zum Mythos der Geheimhaltung der Wismut möchte ich noch einmal einen Autor der neunziger Jahre zitieren: "Da die Wismut Bestandteil des sowjetischen Atombombenprogramms war, hat man die Geheimhaltung gar nicht erst auf bestimmte Bereiche bezogen, sondern gleich die gesamte S(D)AG Wismut zum Tabu erk...
von sehmataler
Mi. 08. Apr 15 10:38
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Altbergbau im Annaberger Revier

Hier noch mal zum Nachlesen, wie so ein Abschreiben aussieht: T.G. Werner: Der Annaberger Bürgermeister und Bergbauunternehmer Caspar Kürschner und die Himmlisch Heer Fundgrube. S. 29: "Der 1746 bis 1753 als Annaberger Bergmeister tätig gewesene Kobaltinspektor Johann Karl Goldberg sprach die Vermut...
von sehmataler
Mo. 06. Apr 15 20:08
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Altbergbau im Annaberger Revier

Du kannst doch hier nicht so einfach Legenden schlachten. :D Nu klar, wos denkst de du :D Diese zeigen für benanntes Gebiet ähnlich viele Halden / Haldenreste wie man sie noch heute in Frohnau vorfindet. Vom Gebiet Himmlisch Heer Nord gibt es viele rissliche Darstellungen mit Halden, die um 1990 lä...
von sehmataler
Mo. 06. Apr 15 18:22
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Altbergbau im Annaberger Revier

Meine Folgerung, dass der Prötzel (Grube) am Schottenberg liegen muss, ist mir nicht leicht gefallen; hatte ich doch 1991 einen prägnanten Gang in der Sauteichmulde mit einigen ÜT- und UT-Aufschlüssen kartiert und "Prötzel Morgengang" genannt. Den haben auch schon einige (Meier u.a.) von mir abgesch...
von sehmataler
Mo. 06. Apr 15 16:07
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Altbergbau im Annaberger Revier

Also Sauwald war damals immer hinterer Schreckenberg. später zu Himmlisch Heer bzw. Himmlisch Heer Gegentrum nebst 10 Maasen zusammengeschlagen Diese Einträge sind in Bezug auf die Gruben aus der Anfangszeit des 16. JH. nicht schlüssig. Die damalige Konsolidierungsstufe lag, wenn es sich erforderlic...
von sehmataler
Mo. 06. Apr 15 13:29
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Altbergbau im Annaberger Revier

Schwierig ist auch, was man im 15./16. Jh. genau als Grubenfeld Prötzel verstand und wo die Grenzen lagen. Rein gar nichts, in den Akten des 16. Jh. habe ich diese Bezeichnung für die Sauteichmulde noch nicht gefunden. Alles späteres Geschreibsel... Da kommen wir zum eigentlichen Problem : Weinber ...
von sehmataler
So. 05. Apr 15 19:43
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Wegen einer Grubenfeldstreitigkeit mit dem Prötzel müssten sich auch Weinbeer Lehn 1.-3.M. im Bereich der Gruben der og. Liste befunden haben. Allerdings reicht das Gebiet der in der Liste genannten Gruben bis weit über die Sauteichmulde hinaus. Himmlisch Heer Gegentrum und 1. bis 12. Maas Die HH-Ge...
von sehmataler
Fr. 03. Apr 15 18:48
Forum: Bergschäden - Bergsicherung
Thema: Annaberg
Antworten: 36
Zugriffe: 13908

Re: Annaberg

Mannl hat geschrieben: zur Sachlage beitragen !?
Im Moment noch nicht.
Bin noch am Kartieren, konkrete Ergebnisse gibts dann mal als Vortrag oder Publikation.
von sehmataler
Fr. 03. Apr 15 18:33
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Bergmeister Goldberg nennt die "80 gangbaren Gruben Goldbergs Äußerungen würde ich nicht unbedingt so ernst nehmen. Viele seiner Böcke, die er geschossen hat, wurden von den blumig schwärmenden Chronisten späterer Zeit dankbar ausgestopft. Die Interpretation zu Himmlisch Heer zB. von TG Werner auf ...
von sehmataler
Fr. 27. Mär 15 16:13
Forum: Lokalitäten
Thema: Altbergbau im Annaberger Revier
Antworten: 81
Zugriffe: 25436

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

geophys hat geschrieben:Sehmataler hatte seinerzeit eine Halde dem Gülsenstollen zugeordnet.
Der Geusenstolln war es.
von sehmataler
Mo. 02. Mär 15 14:25
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

Im Thread "Bildersuche Niederschlag" hatten wir schon einmal über frühe DDR-Publikationen zum Uranbergbau der Wismut diskutiert. Ein schönes Beispiel fand ich neulich in einem DDR-Schüleratlas von 1960. Auf den Seite 23 war dort bei Gera und im Westerzgebirge sehr deutlich das Symbol für Uranbergbau...
von sehmataler
So. 22. Feb 15 14:38
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

In <Uran und Menschen Band 1 S. 432> habe ich zu Sergej Anatoljewitsch Schafranow auch nur relativ wenig gefunden. Dort ist nur die Tätigkeit ab 1949 in der Geologischen Verwaltung genannt.
von sehmataler
Sa. 21. Feb 15 23:03
Forum: Lokalitäten
Thema: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz
Antworten: 1221
Zugriffe: 455684

Re: Wismut - Bergbau in und um Annaberg - Buchholz

EnoM hat geschrieben:Chefgeologe Schafranow
Ja der hat 1947 seine Spuren in den Schächten 20 und 49 hinterlassen, bevor er 1949 als Hauptgeologe der GV aufgestiegen ist.
von sehmataler
Do. 29. Jan 15 13:10
Forum: sonst noch was???
Thema: Der Nobi...
Antworten: 223
Zugriffe: 41034

Re: Der Nobi...

Auch von mir aus dem Sehmatal die besten Grüße nachträglich!
von sehmataler
Di. 30. Dez 14 8:41
Forum: Bergschäden - Bergsicherung
Thema: Schlema
Antworten: 104
Zugriffe: 24071

Re: Schlema

geophys hat geschrieben:Mit diesen 3 Wochen begann jedes Lehrjahr.
Also ich war nur im ersten Lehrjahr dort. Später war ich im Dienste der Forschung freigestellt. Es gab da so ein MMM-Projekt für einen feldtauglichen Urannachweis bei Erz mit mit erheblichen Gleichgewichtsstörungen...
von sehmataler
So. 07. Dez 14 13:54
Forum: Mitteilungen
Thema: Das neue "Berggeschrey" darf beginnen
Antworten: 415
Zugriffe: 108094

Re: Das neue "Berggeschrey" darf beginnen

Auf der Schiene wollte ich eigentlich nicht diskutieren. Also ich wollte eigentlich auch nicht zwischen den zwei Schienen der kapitalistischen und nichtkapitalistische Montanökonomie hin- und herdiskutieren. Mir ging es nur um die Kernaussage: "Bergbau war immer abhängig von vermögenden Geldgebern"...